Der 27-jährige US-Guard Delante Jones verstärkt die Schwenninger Panthers. Foto: Manuel Schust

Kurz vor dem wichtigen Heimspiel am Sonntag (17 Uhr) gegen Bayer Leverkusen haben die wiha Panthers Schwenningen, aktuell Schlussicht der ProA, noch den 27-jährigen US-Guard Delante Jones verpflichtet.

Ob Jones am Sonntagabend tatsächlich schon auflaufen kann, ist noch offen, da die Panthers noch auf die Freigabe der FIBA (Internationaler Basketball-Verband) warten.

Der Werdegang

Mit dem Amerikaner Delante Jones stößt ein vielseitiger Shooting Guard zum Team, der vor allem in der Offensive der Panthers mehr Konstanz verleihen soll.

Der 1,94 Meter große Athlet lief vor seiner Profilaufbahn zwischen 2015 und 2020 in der NCAA für die US-Colleges American University und Seattle University auf. In der vergangenen Spielzeit spielte Jones erstmals in Europa und schloss sich einem Team aus der zweiten litauischen Liga an. Bei BC Šilute überzeugte der Amerikaner mit beeindruckenden statistischen Werten.

Durchschnittlich 17,8 Punkte im Schnitt pro Spiel, 3,6 Rebounds, 1,7 Assists und 1,3 Ballgewinne verzeichnete Jones und war somit ligaweit drittbester Scorer und mit 44,7 Prozent Trefferquote zweitbester Dreipunktschütze.

Die laufende Spielzeit begann für den Guard in Österreich. Nach drei Einsätzen für den Erstligisten Klosterneuburg Dukes kam es Ende Oktober jedoch zu einer Trennung in beiderseitigem Einvernehmen. Nun will sich Jones in der ProA bei den wiha Panthers beweisen. 

Die Stimme von Delante Jones

"Ich freue mich darauf, nun für die Panthers auflaufen zu können", so Delante Jones nach erfolgter Vertragsunterschrift. "Nachdem es für mich in Österreich leider nicht gepasst hat, glaube ich, bei den Panthers nun die ideale Situation gefunden zu haben, in der ich meine Qualitäten unter Beweis stellen kann. Ich bin ein hart arbeitender Spieler, der den Wettkampf liebt und Würfe für die Mitspieler und sich selbst kreieren kann. Mit den Panthers will ich so viele Spiele wie möglich gewinnen und mich als Mensch und Spieler hier weiterentwickeln." 

Das Statement von Coach Alen Velcic

"Delante hat ein starkes Rookiejahr in Litauen gespielt", betont Panthers-Head Coach Alen Velcic. "Da er in Österreich nicht die erhoffte Spielzeit und Rolle erhalten hat, war er zu unserem Glück nun verfügbar. Delante ist ein sehr smarter Spieler, der mich in seinem Sozialverhalten auf und neben dem Feld sehr an Jaren Lewis und Rasheed Moore erinnert. Er ist ein ruhiger, feiner Kerl, der immer zuhört, lernen will und sich nie beklagt. Er macht viele Dinge automatisch richtig und will organisiert und strukturiert spielen. Als guter Schütze, starker Athlet und Ballhandler wird er uns mit seiner Qualität und seiner Erfahrung einen Schritt nach vorne bringen.", erklärt Panthers-Coach Alen Velcic