Robert Drijencic konnte den Panthers im Kampf um den Klassenerhalt in der ProA einige Impulse geben. Foto: Michael Kienzler

Point Guard Robert Drjencic wird die wiha Panthers Schwenningen verlassen und in der neuen Saison für den ProA-Ligisten Bremerhaven spielen

Nach dem Neuzugang von Jacob Knauf ist nun beim Schwenninger ProA-Ligisten die nächste Personalentscheidung gefallen.

Robert Drijencic hat sich dazu entschlossen, die Doppelstädter zu verlassen. Der 26-jährige Point Guard, der im Januar 2022 einen gültigen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben hatte, wird die Neckarstädter nach einer halben Saison in Richtung Eisbären Bremerhaven verlassen.

Robert Drijencic war für die Panthers wichtig

Rückblickend lässt sich sagen, dass die vergangene dritte ProA-Saison der Panthers geprägt war von vielen schweren Wochen, das Team durch mehrere Krankheits-und Verletzungsfälle geschwächt war, so ass die Verpflichtung von Robert Drijencic vor sechs Monaten für beide Seiten definitiv wichtig und richtig war. Der Sohn von Mladen Drijencic (ehemaliger Head Coach des Bundesligisten EWE Baskets Oldenburg) kam als absoluter Wunschspieler von Panthers-Coach Alen Velcic in den Schwarzwald. Drijencic stand insgesamt in zwölf Pflichtspielen für die Panthers auf dem Parkett und legte in rund 26 Minuten Spielzeit durchschnittlich 10,8 Punkte, 2,1 Rebounds und 3 Assists bei einer Feldwurfquote von 44 Prozent auf.

"Robert kam zu einer Zeit, in der er uns sehr geholfen und entscheidend letztlich dazu beigetragen hat, unser Team in der Liga zu halten", betont Alen Velcic.

Robert Drijencic selbst bedankt sich bei den Panthers und bei deren Fans für die Unterstützung in den vergangenen Monaten. "Ich wünsche den Panthers alles Gute für die kommende Saison in der ProA", unterstreicht es der Point-Guard bei seinem Abschied.