Seine Unterschrift ist fix. Malik Kudic freut sich auf seine neue Herausforderung bei den Schwenninger Panthers. Foto: Schust

Die wiha Panthers Schwenningen sind noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden und haben den 21-jährigen Flügelspieler Malik Kudic von den Baskets Elchingen verpflichtet.

Malik Kudic ist der zwölfte Kaderspieler beim Schwenninger ProA-Ligisten. Er soll den Doppelstädtern mehr Tiefe und Variabilität auf der Flügelposition geben. Mit Kudic wechselt ein talentierter Forward aus Oberelchingen zu den Panthers. Der Transfer km zustande, da Kudics bisheriger Verein – die Scanplus Baskets Elchingen – ihren Verzicht auf die Teilnahme am Spielbetrieb der ProB erklärt haben.

Top-Ausbildung genossen

Kudic wurde in der Ludwigsburger Porsche Basketball-Akademie ausgebildet. Seine ersten Erfahrungen im Profibereich machte der athletische Flügelspieler in der Saison 2018/2019 in der Ulmer Orange Academy. Anschließend wechselte er in den Norden zu den EN Baskets Schwelm und verbrachte die vergangene Saison bei den White Wings in Hanau. Insgesamt lief der 21-Jährige bereits in 62 ProB-Partien auf.

In der vergangenen Spielzeit erzielte Kudic für Hanau in 25 Partien durchschnittlich 8,1 Punkte und 3,3 Rebounds. Seine Saisonbestwerte mit 20 Punkten (gegen Speyer), 11 Rebounds (gegen Erfurt) und 4 Steals (in fünf Partien) veranschaulichen seine Vielseitigkeit. Diese hat Kudic auch schon in der Deutenberghalle unterr Beweis gestellt.

Vor der Saison 2020/2021 lief der 2,03 Meter große Forward mit Hanau in einem Testspiel gegen die wiha Panthers auf und hinterließ dort mit 20 erzielten Punkten bereits einen starken Eindruck.

Für noch mehr Kadertiefe

Panthers-Trainer Alen Velcic freut sich über den Neuzugang: "Malik Kudic ist ein talentierter Spieler, der uns vor allem durch seine aggressive Verteidigung, seine gute Reboundarbeit und seine Athletik weiterbringen wird. Obendrein ist er multipel einsetzbar und kann auf den Positionen 2, 3 und 4 spielen. Mit ihm haben wir nun in unserer Rotation noch mehr Spiel- und Freiraum. Wir sind davon überzeugt, dass er mit uns den richtigen Verein gefunden hat, um in seiner Karriere den nächsten Entwicklungsschritt machen zu können. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit."

"Nachdem sich in Elchingen der Verein vom Spielbetrieb zurückgezogen hat, war ich auf der Suche nach einer neuen Herausforderung", so Malik Kudic. "In den Gesprächen mit Alen Velcic bin ich schnell zu der Überzeugung gekommen, dass ich hier die besten Voraussetzungen vorfinde, um mich weiterentwickeln zu können. Ich möchte meinen Teil dazubeitragen, dass wir hier erfolgreichen Basketball spielen können."