Noch ist er fast täglich im Göllsdorfer Rathaus anzutreffen. Aber seit den Kommunal-Wahlen führt Wolfgang Dreher sein Amt nur noch als geschäftsführender Ortsvorsteher. Foto: Schmidt

Wolfgang Dreher leitet die konstituierende Sitzung in Göllsdorf zum letzten Mal. Nach 18 Jahren als Ortsvorsteher freut er sich auf mehr Privatleben. Den Ortsteil hinterlässt er bestens aufgestellt.

„Es war eine schöne Zeit“, sagt Wolfgang Dreher. Er habe das erreicht, was ihm für den Ort und das Wohlergehen der Bürgerschaft als das Wesentliche erschien: eine gut funktionierende Infrastruktur. Mit einem Hausarzt-, einer Zahnarztpraxis, einer Physiotherapie, einem Einkaufsmarkt und drei Gastronomiebetrieben ziehe Göllsdorf eine erfreuliche Bilanz.