Das Stauffenbergschloss soll WLAN bekommen. Foto: Warnecke

"Freies WLAN" schwebt Lautlingens Ortsvorsteher Heiko Peter Melle für das Schlossareal und den Schlossparkplatz vor. Der Ortschaftsrat gab der Initiative mehrheitlich seinen Segen.

Albstadt-Lautlingen - "Freies WLAN" schwebt Lautlingens Ortsvorsteher Heiko Peter Melle für das Schlossareal und den Schlossparkplatz vor. Der Ortschaftsrat gab der Initiative mehrheitlich seinen Segen.

Das Schlossareal sei mittlerweile touristisch sehr gut erschlossen und erfreue sich einer gewissen überregionalen Bekanntheit; ferner würden die Ausrichter der Vereinsfest im Schlosshof verstärkt angehalten, elektronisch abzurechnen und auf digitale Bedienungssysteme zurückzugreifen. Unter diesen Umständen sei WLAN vor Ort doch hilfreich und wichtig, befand der Ortsvorsteher in der jüngsten Sitzung des Ortschaftsrates und schlug vor, einen entsprechenden Antrag zu stellen.

Diesem Vorschlag schloss sich eine Mehrheit des Ortschaftsrats an; zwei Ratsmitglieder votierten dagegen, eines enthielt sich. Laut Melle gibt es neben dem WLAN-Punkt beim Ebinger Bürgerturm Ebingen nur noch zwei weitere "Freies-WLAN-Zonen" in Albstadt, nämlich die Stadtbücherei in Ebingen und ihre Dependance am Tailfingen Uhlandsgarten.