Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Ortenau VC Offenburg gelingt ein Coup

Von
Freut sich auf die Zeit beim VC Offenburg: Pia Leweling Foto: Verein Foto: Schwarzwälder-Bote

(flo). Die Mannschaftsführerin der Juniorinnen-Nationalmannschaft des Deutschen-Volleyball-Verbands (DVV), Pia Leweling, schließt sich in der kommenden Spielzeit 2016/17 Zweitliga-Meister VC Offenburg an. Das hat der Verein gestern bekanntgegeben.

Die 18-Jährige kommt vom Bundesligisten USC Münster in die Ortenau und wird neben dem Volleyball ein Studium der Psychologie in Freiburg beginnen. "Das ist eine große Ehre, aber auch ein genauso große Verpflichtung, dass sich eine so junge und talentierte Spielerin für unseren Verein entscheidet", sagte VCO-Trainerin Tanja Scheuer. Für Präsident Fritz Scheuer hat man in Offenburg mit diesem Transfer eine neue Dimension erreicht: "Das ist der nächste Schritt in unserer langfristigen Planung, eine echte Größe im Frauen-Volleyballsport in Süddeutschland zu werden und eine große Anerkennung unserer Entwicklung und Anstrengungen der vergangenen Jahre."

Die Gründe, die Leweling nach Offenburg führen, beschreibt sie wiefolgt: "Mir haben die Struktur, die Atmosphäre und die Professionalität in dem Verein besonders gut gefallen. Darüber hinaus fand ich die Kommunikation seitens des Vereins absolut bemerkenswert."

Nachdem sie bereits im Dezember 2015 mit der Nationalmannschaft in Offenburg zu Gast war, wurde im Frühjahr der Kontakt vertieft. Nach intensiven Gesprächen und einem Besuch in Offenburg entschied sich die gebürtige Paderbornerin dann für den VCO.

Bevor das große Talent, Pia Leweling misst 1,83 Meter und ist Außenspielerin, nach Offenburg zieht, steht aber noch die EM-Qualifikation vom 7. bis zum 10. Juli in Riga/Lettland an. Bei erfolgreichem Abschneiden folgt vom 27. August bis 4. September die U 19-Europameisterschaft in der Slowakei und Ungarn.

Seit 2012 steht Offenburgs Neuzugang im Kader der Jugend- und Juniorinnen-Nationalmannschaft. Als Kapitänin führte sie die U 18-Nationalmannschaft 2015 im Frühjahr bei der Europameisterschaft in Bulgarien und im Sommer bei der U 18-Weltmeisterschaft im August in Peru jeweils zu Platz sechs.

 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading