Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Ortenau Unangenehme Aufgabe für Münchweier

Von

(mat). Kreisliga B, Staffel 5: SV Ettenheimweiler – TuS Mahlberg (heute, 18.30 Uhr). Die Hausherren können mit der Saison nicht zufrieden sein. Gerade einmal zehn Punkte stehen bislang auf der Habenseite. Gegen Mahlberg hofft man auf eine Überraschung.

SC Kappel – SV Dörlinbach (heute, 18.30 Uhr). Die Gastgeber stehen derzeit auf dem siebten Tabellenplatz, haben Kontakt zu Rang fünf. Die Gäste wollen unbedingt den dritten Platz verteidigen und hoffen auf einen Auswärtssieg. Kappels Coach Hannes Isele: "Gegen Dörlinbach erwarte ich ein deutlich anderes Gesicht meiner Mannschaft als noch zuletzt. Im Moment wäre ich mit einem Punkt zufrieden."

FSV Altdorf II – SC Wallburg (heute, 18.45 Uhr). Nach wie vor bewegen sich der FSV II und der SV Münchweier im Gleichschritt an der Spitze. Zuletzt gewann das Team von Steffen Fleig mit 3:1 gegen Schmieheim und ist auch im Heimspiel gegen Wallburg klarer Favorit. Fleig: "Mit Wallburg wartet ein interessanter Gegner auf uns, der zuletzt in Schweighausen einen Punkt holen konnte. Wir haben aber ein Heimspiel und wollen unbedingt gewinnen."

TGB Lahr – SV Münchweier (Sonntag, 15 Uhr). Türk Gençler Birligi Lahr steht auf einem guten fünften Platz und will den Primus ärgern. Der SVM um Coach Marco Spitzer will hingegen die Tabellenführung verteidigen. "Gegen TGB erwarte ich ein schweres Spiel. Lahr scheint wesentlich stärker zu sein als in der Vorrunde. Wir fahren aber dorthin, um zu gewinnen und drei Punkte zu holen, damit wir den Druck auf Altdorf II aufrechterhalten können."

 

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading