Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Ortenau Schönstes Gasthaus im Kreis gesucht

Von
Nimmt aus Tradition auch dieses Jahr wieder beim Wettbewerb für das schönste Gasthaus der Ortenau teil: der "Adler" aus Lahr-Reichenbach. Foto: Gasthaus Adler

Essen und Trinken halten nicht nur Leib und Seele zusammen – sie locken auch Touristen in die Region. Aus diesem Grund sind das Landratsamt und der Gaststättenverband Dehoga wieder auf der Suche nach dem schönsten Gasthaus im Kreis.

Ortenau. "Das Gastgewerbe ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor und eine tragende Säule des Tourismus im Ortenaukreis", betont Landrat Frank Scherer in einer Pressemitteilung. Es würde durch Regionalität, Qualität und Gastlichkeit punkten. "Gerade in den letzten Jahren haben zahlreiche Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe frischen Wind in die Branche gebracht."

Mehr als 120 Betriebe nahmen zuletzt teil

Mit der Prämierung wolle man für die gesamte Branche Anreize schaffen, um langfristig und flächendeckend attraktiv und leistungsfähig zu bleiben. Immerhin: die Gasthäuser könnten vom Werbeeffekt einer Teilnahme profitieren. Touristen als auch einheimische Gästen würden wiederum Anregungen und Orientierung bei der Suche nach einem Hotel, Restaurant oder Café mitnehmen. "Mit 121 Teilnehmern war die Resonanz bei der letzten Auflage des ›Schönen Gasthaus‹ beeindruckend", sagt Sandra Bequier, Tourismusbeauftragte der Ortenaukreises.

"Von vielen Wirten haben wir gerade auch im Nachgang positive Rückmeldungen bekommen." Die Auszeichnung habe Aufmerksamkeit erweckt und sei bei den Gästen positiv aufgefallen. Mitmachen können Betriebe in den sechs Kategorien "Hotel", "Hotel-Garni und Pension", "Gasthof, Landgasthof und Landgasthaus", "Restaurant und Gasthaus", "Café und Konditorei" oder "Bistro, Weinstube oder sonstiger gastronomische Betrieb".

Eine Fachjury bestehend aus Mitgliedern des Dehoga, Kreispolitikern, Touristikern und Mitarbeitern des Landratsamts werde die teilnehmenden Lokale von April bis Mai besichtigen. Schwerpunkte der Bewertung sind der äußere Eindruck, der Empfang, die Speise- und Getränkekarte sowie die Räumlichkeiten. Auch mit Regionalität, Barrierefreiheit und Kinderfreundlichkeit können, so das Landratsamt, die Gasthöfe punkten.

"Wir werden dieses Jahr auch wieder mitmachen", sagt Daniel Fehrenbacher vom Gasthaus Adler in Reichenbach bei Lahr im Gespräch mit unserer Redaktion. Bereits sein Vater habe in den 70ern mitgemacht, erzählt der Gastronom. Wobei er den Wettbewerb auch kritisch sieht: "Wir haben in der Ortenau so viele tolle Häuser, da ist es schwierig zu urteilen." Jedes Haus für sich sei einmalig und die Vielseitigkeit enorm. Über einen ersten Platz würde er sich natürlich trotzdem freuen.

Anmelden können sich Interessierte bis zum 27. Februar beim Landratsamt unter Telefon 0781/8 05 17 27 oder via E-Mail unter tourismus@ortenaukreis.de.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.