Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Ortenau Running Team Ortenau auf Podest

Von
Sebastian Moser, Jannis Günther und Vincent Rösch Foto: Verein

(red/skl). Bei den letzten baden-württembergischen Meisterschaften des Jahres 2017 im Waldlauf in Ötigheim waren auch neun Athleten und zwei Teams des Running Teams Ortenau vertreten.

Zunächst starteten die Altersklassen M30 bis M45 über die 5900 Meter lange Strecke. Unter ihnen konnten sich Benjamin Lienhard und Björn Treyer mit schnellen Zeiten von 20:37 Minuten beziehungsweise 21:31 Minuten in der M30 die Plätze vier und sieben sichern. In der M35 lief Marco Utz mit einer Zeit von 21:14 Minuten auf den 4. und Olaf Schulze mit 23:06 Minuten auf den siebten Platz.

Mit einer Gesamtzeit von 1:03:22 Stunden lief das Team Lienhard, Utz und Treyer auf das Podest und freute sich über einen ingesamt tollen dritten Platz.

Eine Stunde später gingen vier weitere Athleten des Wilstätter Teams über die etwas kürzere 4900 Meter lange Runde an den Start. Auch hier erzielten die Athleten auf der flachen Strecke gute Zeiten.

Jannis Günther überquerte als erster RTOler die Ziellinie in einer Zeit von 16:07 Minuten und erkämpfte sich damit in der MJU23 den achten Platz. Vincent Rösch und Sebastian Moser starteten anstatt in ihrer Altersklasse MJU20 in der MJU23, um gemeinsam mit Günther ein Team bilden zu können. Sie konnten sich trotzdem gut im U23 Feld auf Position 12 und 13 platzieren und waren mit ihren Zeiten von 17:15 Minuten und 18:27 Minuten sehr zufrieden.

Im Team verpassten Günther, Rösch und Moser das Podest nur knapp und wurden Vierte.

Im gleichen Lauf startete Bettina Fleig (Weibliche Jugend 23) und lief in 22:59 Minuten auf den vierten Platz.

Laura Heine ging schließlich am Nachmittag über einen 2,3 Kilometer langen Kurs an den Start und schaffte es mit einer Zeit von 8:37 Minuten in ihrer Altersklasse (WJU16) auf den siebten Platz.

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading