Erst im Laufe des Nachmittags, so die Meterologen, sollen die Orkanböen nachlassen. Foto: AP (Symbolfoto)

Sturmtief Joachim wütet: Straßen gesperrt, Dächer abgedeckt, Bäume entwurzelt.

Ortenaukreis - Seit dem frühem Freitagmorgen fegt Sturmtief Joachim auch über die Ortenau hinweg.
 
Die Telefone der Einsatzzentralen bei Polizei und Feuerwehr stehen nicht mehr still. Über den Ortenaukreis verteilt, blockieren mehrere umgestürzte Bäume die Straße. Die Oppenauer Steige mußte deshalb gegen 8 Uhr komplett gesperrt werden.  Dort fiel ein umgestürzter Baum in eine Oberleitung und entzündete sich.

Zwischen Hesselhurst und Eckartsweier hielt ein Strommast den Orkanböen nicht stand und knickte um.

Auch Wegweiser und Verkehrsschilder machten sich selbstständig. Auf der B 3 bei Mahlberg und in der Unterführung der Offenburger Platanenallee riss der Sturm Verkehrsschilder aus der Verankerung.
 
Auch zahlreiche Bauzäune wurden umgerissen. In Önsbach hat der Sturm ein Wellblechdach abgedeckt.

Derzeit sind Polizei und Rettungskräfte im Einsatz um die gröbsten Schäden zu beseitigen und die Fahrbahnen wieder frei zu bekommen.  Erst im Laufe des Nachmittags, so die Meterologen, sollen die Orkanböen nachlassen.

Personenschäden wurden der Polizei bislang nicht gemeldet.