Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Ortenau Erneut Topradsport in Gutach

Von
Am nächsten Sonntag sind auch die Jüngsten im Wettbewerb um die Curt-Liebich-Pokale am Start. Die achtjährige Leonie Moser gewann im letzten Jahr den Rotary-Pokal. Foto: Wurth

Nach dem spektakulären 3. German Masters in Gutach vor drei Wochen, treffen sich die Kunstradfahrer noch einmal in der Liebich-Sporthalle.

Von 10 bis 16 Uhr fahren die Kunst- und Einradsportler wieder um die begehrten Curt-Liebich-Pokale. Vor allem werden auch die jüngeren Radsportler ihr Können zeigen.

Den Anfang machen die Schülerinnen U11 mit der Gutacher RSV-Sportlerin Nele Schillinger aus Oberwolfach. In dieser Gruppe fahren auch Mina Herr und Mercedes Reinert mit. Bei den U13-Sportlern steht danach Mario Stevens bereit und Emma Bothe wird in dieser Altersklasse parallel bei den Mädchen antreten. Ab 11.30 Uhr sind die Jüngsten Lea Oehler, Jennifer Dietz und Leonie Moser am Start. Danach fahren die Zweier Juniorinnen Hanna Bothe mit Julia Schondelmaier und vor der Mittagspause möchte der Zweier Mario Stevens mit Lena Moser seine Kür präsentieren. Am Nachmittag steht Lena Moser bei den Schülerinnen U15 noch einmal auf einer der beiden Wettkampfflächen.

Noch voller Eindrücke von der Deutschen Hallenradmeisterschaft in Hamburg am letzten Wochenende werden natürlich auch die Gutacher Elite-Sportler ihre DM-Küren präsentieren. Der frischgekürte Bronze-Zweier Sophie-Marie Nattmann und Caroline Wurth wird um 12 Uhr antreten und um 15 Uhr stellt im Zweier der offenen Klasse das Duo Lisa Schwendemann/Dénes Füssel sein Können unter Beweis.

Der Gastgeber RSV Gutach darf Kunstradsportler aus nah und fern begrüßen. Etwa 80 Sportlerinnen und Sportler fahren um die Pokale in der einzelnen Wertung und die Wanderpokale in den Gesamtwertungen. Den Schülerpokal bekommt der Verein mit der Summe der fünf besten Schüler-Ergebnissen. Den großen Wanderpokal erhalten die Sportler für die sieben höchsten Wertungen aller Disziplinen. Neben den Wanderpokalen kommt der "Rotary-Pokal" für die Wertung mit dem geringsten Punktabzug dazu.

Der RSV Gutach freut sich auf einen spannenden Wettkampf und über regen Besucherzuspruch.

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.