Bald heißt es wieder: Film ab! Das beliebte Open-Air-Kino im Klosterhof startet in wenigen Tagen in die 28. Runde. Foto: Neß

Unter freiem Himmel an einem lauen Sommerabend großes Kino erleben – das Sommernachtskino in Oberndorf kann in diesem Jahr wieder durchstarten. Die Veranstalter zeigen sich motivierter als je zuvor und tüfteln noch an den letzten Vorbereitungen.

Oberndorf - Wovon man in den vergangenen Monaten nur träumen konnte, das gibt es nun an gleich elf Tagen hintereinander: Einen spannenden Film, gutes Essen, leckere Drinks und das in gemütlicher Gemeinschaft. Die Veranstalter – das Kulturforum (Kufo), das Kinoparadies und die Stadt Oberndorf – stehen bereits in den Startlöchern. Denn nach einem Jahr Zwangspause startet das Sommernachtskino in diesem Jahr in die 28. Runde. Vom 28. Juli bis zum 7. August können sich die Gäste auf ein vielseitiges Filmprogramm freuen. Einlass und Bewirtung beginnt täglich ab 20 Uhr, die Filme starten um 21.15 Uhr. Der Kartenvorverkauf läuft bereits.

Wegen der Corona-Pandemie musste das Sommernachtskino im vergangenen Jahr ausfallen. Und auch in diesem Jahr war lange unsicher, ob das beliebte Open-Air-Kino im Klosterhof stattfinden kann. "Wir haben bis Anfang Juli nicht gewusst, welche Regeln für Veranstaltungen gelten", meint Heidi Kuhring, Amtsleiterin des Amtes für Jugend und Senioren. Die ersten Gespräche seien laut Andreas Richter vom Kinoparadies Anfang Mai geführt worden. Jetzt ist die Freude groß, dass das Sommernachtskino stattfinden kann – und das sogar drei Tage länger als sonst üblich.

Entscheidend sei bei der Planung gewesen, welches Konzept man während der Veranstaltungstage fahren werde. Das Team hat sich für das 3G-Konzept entschieden – genesen, geimpft oder getestet – , was bedeutet, dass die Maskenpflicht am Platz entfällt. Bedingt durch die Abstandsregelungen dürfen dadurch zwar nur 300 Besucher statt den sonst üblichen 450 Besuchern reingelassen werden – dafür in diesem Jahr allerdings an elf, statt an acht Tagen.

Und was erwartet die Gäste? "Ein hochmotiviertes Open-Air-Team", freut sich Richter. Das Team hat den Gästen erneut ein buntes Filmprogramm zusammengestellt. Von Familien-Filmen über Blockbuster bis zu Oscar-prämierten Arthausfilmen ist für jeden etwas dabei. Die Filme sind top aktuell, drei davon werden sogar vor dem deutschen Kinostart im Klosterhof gezeigt. Los geht es am 28. Juli mit dem Film "Catweazle"­ mit Otto Waalkes in der Hauptrolle, den krönenden Abschluss macht am 7. Juli der Kinderfilm "Die Croods 2".

Das Kufo versorgt die Gäste wie gewohnt mit Speisen und Getränken. Das Barangebot der "Filmrissbar", sei erweitert worden, meint Manuela Kimmi, Kassiererin beim Kufo. Das Essensangebot wird wieder täglich wechseln, zusätzlich gibt es Snacks, Flammkuchen, Crêpes und natürlich Popcorn. Auf das Frühstücksbuffet muss in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie allerdings verzichtet werden.

Das Team rechnet mit vollem Haus. "Alle haben Heißhunger und wollen wieder ins Kino", meint Elke Schneider, zweite Vorsitzende des Kufos. Die Kino-Abende werden wie gewohnt bei jedem Wetter stattfinden. "Die Atmosphäre unter freiem Himmel macht das Kino einfach aus", ist sich Kuhring sicher.

Auch im Hinblick auf die Corona-Pandemie zeigt sich das Team zuversichtlich. Derzeit laufen noch die letzten Vorbereitungen. Flyer werden verteilt, die Bühne im Klosterhof umgebaut und Stühle aufgestellt. Und dann heißt es auch schon bald wieder: Film ab!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: