Unschlagbar: Julia Krajewski auf ihrer Stute Amande Foto: imago/Fotoarena

Die Reiterin zeigt bei den Olympischen Spielen in Tokio, dass die Vielseitigkeits-Gold gewonnen.

Tokio - Größer hätte der Kontrast nicht sein können. Als die Reiter von Team-Olympiasieger Großbritannien mit Gold ausgezeichnet wurden, stand Michael Jung ganz alleine auf dem Abreiteplatz und telefonierte. Im gleißenden Licht der Scheinwerfer zwar, aber eben nicht dort, wo er sich normalerweise am Ende der olympischen Vielseitigkeit befindet – auf dem Podium. Diesmal ging der Superstar aus Horb leer aus, im Team (4.) ebenso wie im Einzel (8.). Dafür jubelte Julia Krajewski umso mehr. Und mit ihr Bundestrainer Hans Melzer, der dafür nur zwei Worte benötigte: „Hauptsache, deutsch!“

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€