Unangenehmer Auftritt: Olaf Scholz wird im Wirecard-Untersuchungsausschuss mit vielen Vorwürfen konfrontiert. Foto: dpa/Michele Tantussi

Der Bundesfinanzminister Olaf Scholz weist im parlamentarischen Untersuchungssausschuss zum Wirecard-Skandal jegliche Mitschuld von sich.

Berlin - Man muss sich Olaf Scholz als einen Mann vorstellen, der eher klein gewachsen, aber mit großem Selbstbewusstsein ausgestattet ist. Leute, die ihn nicht allzu sehr mögen, sagen sogar, er sei arrogant. Zu seiner hanseatischen Art kommt der Umstand, dass Scholz gern über eigene Witze lacht. Der Bundesfinanzminister, Vizekanzler und SPD-Kanzlerkandidat berichtet auch gern von seinen Erfolgen – ganz gleich, ob sie sich tatsächlich eingestellt haben oder in Zukunft erst noch einstellen könnten.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in

Monatsabo Basis reduziert
4 € mtl.
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr für 1 € pro Woche
  • Danach nur 9,99 € mtl.
  • Keine Bindung und jederzeit kündbar
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€