Mit Alkohol am Steuer, aber keinen gültigen Führerschein. Das wird teuer. Foto: thodonal –­stock.adobe.com

Ohne Führerschein und alkoholisiert fällt ein Autofahrer in der 20er-Zone auf.

Rottweil - Ein Autofahrer war am Mittwochabend zur späten Stunde in der Königstraße zu schnell unterwegs. Er fiel in dem Abschnitt, auf dem nur 20 Stundenkilometer gefahren werden dürfen, einer Polizeistreife auf. Als diese ihn anhalten und belehren wollte, brauste er mit noch weitaus höherem Tempo davon.

In der Stadionstraße konnten die Beamten den 25-Jährigen schließlich anhalten und kontrollieren. Wie sich herausstellte, hatte der Mann keinen Führerschein mehr und einem Test zufolge auch zu viel Alkohol getrunken. Ihm wurde in einem Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Das Auto musste er stehen lassen und die Fahrzeugschlüssel den Beamten aushändigen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen mehrerer Verkehrsdelikten.