Bei der Mitgliederversammlung des OGV Dormettingen sind Mitglieder geehrt und verabschiedet worden (von links): Kreisverbandsvorsitzender Uli Ende, Fritz Schrägle, Ewald Bayer, Manfred Benkendorf, Herlinde Bayer und Karl-Anton Thullner. Foto: Brenner

Der OGV Dormettingen blickte auf zwei Corona-Jahre zurück. Die Vorstandsmitglieder wurden bestätigt und treue Mitglieder geehrt.

Dormettingen - Im Bürgersaal des Rathauses blickte der Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins, Karl-Anton Thullner, auf die Aktivitäten in den beiden vergangenen Corona-Jahre zurück. Ein Dank ging an die Gemeinde und an Bruno Edelmann für die Organisation rund ums Molkebeet sowie an seinen Stellvertreter Ewald Bayer und die Vereine für die gute Zusammenarbeit.

Vorstand entlastet

Schriftführerin Silke Treichel-Beck erinnerte an die Winterwanderung 2020, ans Wurstwägele bei der Fasnet, den Nistkastenbau mit den Jugendlichen, an den Düngemittelverkauf und den Baumschnitt. Das Blütenfest sei abgesagt worden. Die Sitzungen 2021 fanden online oder mit Abstand statt.

Kassierer Egon Hoch meldete positive Zahlen. Die Entlastung des Vorstands führte der Musikvereinsvorsitzende Rolf Weckenmann herbei,

Abschied nach langen Jahren

Verabschiedet als Beisitzer wurde nach den Wahlen das Gründungsmitglied Fritz Schrägle. Er kann auf 36 Jahre OGV-Mitgliedschaft zurückblicken, in denen er vielfältig engagiert war. Thullner dankte ihm und seiner Frau Elli mit einem Gutschein und einer Pflanze.

Nach 16 Jahren als Kassenprüfer stellte Hermann Weckenmann sein Amt zu Verfügung. Er erhielt ein Weinpräsent und ein Glas Honig. Seine Frau Claudia Weckenmann erhielt für 16 Jahre als Beisitzerin einen Gutschein als Abschiedsgeschenk.

Ehrungen

Die Ehrungen übernahm der Kreisverbandsvorsitzende Uli Ende. Fritz Schrägle erhielt vom Landesverband den Goldenen Apfel mit Goldkranz für 35 Jahre als Beisitzer. Für 25 Jahre wurden Herlinde Bayer Klara Bertsch, Marliese Krüger, Ewald Bayer, Manfred Benkendorf und Alwin Weckenmann ausgezeichnet. Edith Thullner, Claudia Weckenmann Egon Hoch, Hermann Weckenmann sowie Karl-Anton Thullner sind seit 15 Jahren dabei, Wolfgang Brenner seit 10 Jahren. Ewald Bayer wurde für seine 25-jährige Zugehörigkeit im Ausschuss von Thullner zum Ehrenmitglied ernannt.