Im Ortenaukreis sind zwei neue Modellprojekte genehmigt worden. Eines davon sind die Mini-Fußballspieltage im Juni. Foto: Tim Reckmann/pixelio

Offenburg/Achern - Nach der Öffnung des Europa-Parks gibt es nun zwei weitere Modellprojekte: Mini-Fußballspieltage und Konzert der Musikvereine Achern.

Das Gesundheitsamt des Ortenaukreises genehmigt im Einvernehmen mit dem Sozialministerium Baden-Württemberg und den Kommunalen Landesverbänden zwei weitere Modellversuche. "Das ist das richtige Signal zum richtigen Zeitpunkt.

Kinder, Sport und Kultur sind in der Pandemie abgehängt worden. Deshalb ist es gut, dass wir nun hier zuerst weitergehende Öffnungen versuchen können", erklärt Landrat Frank Scherer. An den Modellversuchen werden auf Antrag des Südbadischen Fußballverbandes die G-/F- und E-Jugendmannschaften im Rahmen von "Mini-Fußballspieltagen" sowie auf Antrag der Stadt Achern die Musikvereine der Stadt teilnehmen.

Schon im Juni sollen Kinder im Alter von sieben bis zehn Jahren im Rahmen der Fußballspieltage an kleinen Fußballturnieren teilnehmen können. Das gemeinsame Bewegen und Erleben von Erfolgserlebnissen soll dabei im Vordergrund stehen. Unter dem Titel "Blasmusik verbindet! – Eine musikalische Tour durch die Stadt Achern und ihre Stadtteile" soll neun Musikvereinen das Proben und Vorbereiten eines kleinen Open-Air-Konzerts ermöglicht werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: