Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Offenburg Zieleinlauf für die 72 Absolventen

Von
Die Abiturienten des Wirtschaftsgymnasiums der Kaufmännischen Schulen Foto: Schule Foto: Schwarzwälder Bote

Mit einer rauschenden Feier haben sich die letzten Schüler der Generation Y von ihrer Schulzeit am Wirtschaftsgymnasium Hausach verabschiedet. Ausgelassen feierten Abiturienten ihre bestandene Reifeprüfung vor und in der Haslacher Stadthalle.

Hausach. Unter den Gästen waren auch Gastgeber Philipp Saar und Bernhard Kohmann in Vertretung des Hausacher Bürgermeisters. Wo beim Sommermärchen 2006 noch unmittelbar vor dem Abiball mit der Deutschen Nationalmannschaft gegen Argentinien mitgezittert wurde, konnten sich diesmal Schüler, Eltern und Lehrer im Schatten der alten Platanen voll auf den Smalltalk nach dem erfolgreichen Zieleinlauf und den letzten anstrengenden Tagen – das mündliche Abitur war erst am Donnerstag zu Ende gegangen – konzentrieren.

"Aus, aus, das Spiel ist aus" – mit den berühmten Worten von Herbert Zimmermann zur Weltmeisterschaft 1954 brachte Schulleiterin Frauke Ebert in ihrer Laudatio dann König Fußball zurück ins Spiel. Die neue Rektorin erinnerte ihre Schüler an die Cheftrainerinnen Daniela Aberle, Jutta Person, Sabine Buchholz und Ria Matzke, die in der Saison 2015/16 die an die Kaufmännischen Schulen Hausach gewechselten jungen Talente drei Spielzeiten lang auf die Weltmeisterschaft vorbereitet hatten. Unterstützt von einem Trainerstab aus engagierten und gut ausgebildeten Fachlehrern hätten die vier ihre Teams mit jeder Trainingseinheit wieder ein bisschen besser gemacht. Mit viel Teamplay, Fairness, Biss, Spielwitz und vielleicht auch in der einen oder anderen kritischen Situation mit der Hilfe der "Hand Gottes" hatten alle 72 ihr individuelles Finale im Juli 2018 erreicht und dort noch einmal Spitzenleistungen abgerufen.

Ebert gestand ihren Weltmeistern zu, dass sie als "letzte 90er", so das Abimotto, soziologisch noch knapp der Generation Y angehörten und sich als Suchende alle Optionen offen halten dürften.

Junge Talente liefern im Finale Spitzenleistung ab

Bevor aber die Verträge für die kommenden Spielzeiten zur Unterschrift gelangten wurden noch die Auszeichnungen und Medaillen für besondere Leistungen übergeben. 23 – und damit fast ein Drittel aller Spieler – hatten im Abitur einen Schnitt von 2,0 oder besser erzielt, ein in dieser Häufung selbst für Hausacher Verhältnisse überragendes Ergebnis. Schulbester wurde Hannes Armbruster mit der Traumnote 1,0. Er wird sich damit nach Realschule und Beruflichem Gymnasium seinen Traum vom Medizinstudium verwirklichen.

Mit dem Essen leiteten die Moderatoren Nadja Brucker und Jonas Walter zum inoffiziellen Teil der Feier über, bei der Rose Geppert und Julia Buchholz als stimmgewaltiges Duo mit dem Lied "You let me walk alone" überraschten, pfiffige Videos den Schulalltag nachzeichneten und die Schüler ihren Lehrern mit originellen kleinen Geschenken für die gemeinsamen drei Jahre dankten.

Mit dem von Schülern und Lehrern im Chor vorgetragenen "Ein Hoch auf uns" aus dem WM-Jahr 2014 klang die Abifeier kurz vor Mitternacht aus.

Die Preisträger der Fachpreise:

Der Preis für Internationale Volks- und Betriebswirtschaftslehre, gespendet von der Volksbank Mittlerer Schwarzwald: Julia Buchholz, Hannes Armbruster sicherte sich den von der Sparkasse Haslach-Zell gestifteten Preis für Volks- und Betriebswirtschaftslehre.

Fachpreis für Wirtschaftsinformatik: Sarah Hein

Fachpreise für Naturwissenschaften: Hannes Armbruster (Biologie), Alexandra Pintican (Chemie), Felix Wölfle (Physik), Hannes Armbruster (Mathematik), Tanja Haupt (Englisch), Julia Buchholz (Französisch) und Sabire Düzenli (Spanisch)

Scheffelpreis: Anna Wöhrle (Deutsch) und Edwin Rosenthal (Geschichte/Gemeinschaftskunde)

Alfred-Maul-Medaille: Tom Franke für herausragende sportliche Leistungen.

P reisträger für einen Abiturschnitt 1,5 oder besser: Daniel Borho, Theresa Willmann, Julia Buchholz, Sarah Hein und Hannes Armbruster.

Weiteres: Neben den vielen Lehrern des Abi-Jahrgangs 2018 feierten im Publikum auch zwei ehemalige Lehrerinnen mit ihren Schülern. Daniela Aberle hatte zum Schuljahr 2017/18 an eine Schule nach Stuttgart gewechselt, auf Einladung ihrer ehemaligen Klasse 13/2 verbrachte sie als frisch verheiratete Frau Becker mit ihrem Mann Jan einen Abend voller Erinnerungen an die schöne Zeit im Kinzigtal. Ute Müller hatte an der Realschule Wolfach einige der Abiturienten sechs Jahre lang unterrichtet und staunte nicht schlecht, welche tolle Entwicklung ihre ehemaligen 10er am Wirtschaftsygmnasium Hausach genommen hatten.

Die Abiturienten: Maximilian Pfau, Selina Bertuleit, Daniel Armbruster, Lena Armbruster, Janina Haas, Marco Harter, Hannes Obert, Elena Sum, Jonas Waldenmeyer, Julia Buchholz, Luca Ebhodaghe, Melissa Graf, Kerrin Harter, Tanja Haupt, Pascal Heitzmann, Simeon Lehmann, Joana Meud, Christian Oberfell, Simon Schillinger, Marius Vetterer, Lea Luise Toni Wurster, Nadja Brucker, Felix Dinis, Hannes Armbruster, Daniel Borho, Jonathan Erik Eble, Natascha Bianca Kienzler, Pia Marie Lehmann, Randi Meßmer, Sarah Hein, Lena Kinast, Sabrina Gmeiner, Sabire Gabriela Düzenli, Julie Huber, Luca Isenmann, Alexandra Pintican, Edwin Rosenthal, Kerstin Schwendemann, Marcel Schwörer, Theresa Willmann, Samuel Fischer, Tom Franke, Rose Geppert, Eric Haas, Joana Kern, Katarina Krüger, Valeria Morozov, Pia Nadine Scheffel, Luka Schmieder, Julia Maria Spinner, Deniz Wickersheimer, Felix Wölfle, Julia Bartsch, Laura Dirbach, Lena Eggert, Helen Koch, Fabienne Manegold, Julia Moosmann, Anna Wöhrle, Johanna Madleen Lehmann, Tabea Christin Lehmann, Samuel Hinz, Dennis Kern, Tobias Knosp, Eric Nicolas Matt, Matthias Blum, Annabell Limberger, Veronika Müller, Jonas Walter, Ana-Lena Dold, Arzu Gökkaya, Luisa Nicoletta

Artikel bewerten
1
loading
 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading