Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Ortenau Mann getötet: Polizei sucht Auto

Von
Die Polizei erhofft sich nach dem Tod eines 43-Jährigen Hinweise aufgrund eines Autos. (Symbolfoto) Foto: dpa

Ortenau - Der Tod eines 43 Jahre alten Lahrers am Wochenende bei Offenburg beschäftigt eine Sonderkommission des Polizeipräsidiums Offenburg. Aktuell erhofft sie sich Hinweise aufgrund eines Autos.

In unmittelbarer Nähe des getöteten Mannes an einem Obststand beim Kreisel zwischen Offenburg und Ortenberg hatte die Polizei das Auto des 43-Jährigen gefunden. Um Licht ins Dunkel rund um den gewaltsamen Tod des Mannes zu bringen, haben die Ermittler nun Fotos des Fahrzeugs veröffentlicht. Dazu melden sie: "Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr das Opfer am Freitagabend gegen 23 Uhr mit seinem Wagen von Lahr aus zum späteren Tatort." Bisher gehen die Beamten davon aus, dass die Tat im Bereich des Obststandes noch vor Mitternacht begangen worden sein muss. Daraus ergeben sich für die Polizei verschiedene Fragen. So möchte sie wissen, wem der Mercedes CLK, der – je nach Blickwinkel und Lichteinfall – türkis, hellblau oder fliederfarben schimmere, "am Freitagabend zwischen 23 Uhr und Mitternacht in Lahr oder zwischen Lahr und Ortenberg, beziehungsweise Offenburg aufgefallen" ist.

Aufgrund der bisherigen Berichterstattung seien bereits verschiedene Hinweise eingegangen, die von den Mitarbeitern der Sonderkommission abgearbeitet werden. Zum allgemeinen Zeugenaufruf haben die Ermittler nun auch ganz konkrete Fragen: "Wem sind im Umkreis von Ortenberg, also zum Beispiel im Bereich Kreisschulzentrum, in der Schwarzwaldstraße in Offenburg, dem Neubaugebiet ›Seidenfaden‹ in Offenburg oder auch auf landwirtschaftlichen Wegen verdächtig wartende, möglicherweise auch mit Personen besetzte Fahrzeuge aufgefallen?"

Fotostrecke
Artikel bewerten
10
loading
 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading