Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Offenburg Uraufführung in Lahr

Von
Daye Lin dirigiert die Nürnberger Symphoniker am Donnerstag im Parktheater Lahr. Foto: Cruciani Foto: Schwarzwälder Bote

Lahr (red/rha). "Una Storia" heißt das Stück, das die Nürnberger Symphoniker in diesem Jahr bei ihrem Besuch in Lahr zur Uraufführung mitbringen werden. Es stammt aus der Feder von Roland Kunz. Umrahmt wird das Stück von Zoltan Kodalys "Tänzen aus Galanta" und der "Symphonie Nr. 7 d-Moll op. 70" von Antonín Dvoçak. Das Konzert findet am Donnerstag, 30. Januar, um 20 Uhr im Parktheater statt.

Roland Kunz ist Countertenor und Sänger, Keyboarder und Komponist. Er gründete im Jahr 2011 die Gruppe Orlando Circle, um musikalische Ideen zu verwirklichen. So entstanden auch sinfonisch arrangierte Countertenor-Duette und eine Lichtsinfonie.

Solobratschist ist Benjamin Rivinius

Als Solist an der Viola haben die Nürnberger dieses Mal Benjamin Rivinius dabei. Der vielseitige Musiker unterrichtete an verschiedenen Musikhochschulen, darunter auch einige Jahre an der Villa Musica, wo er mit jungen talentierten Nachwuchskünstlern zusammenarbeitete. Seit der Saison 2007/2008 ist er als erster Solobratschist Mitglied der Deutschen Radio Philharmonie.

Der Dirigent des Abends, Daye Lin, wurde 2016 offiziell zum Musikdirektor und Chefdirigenten des Shenzhen Symphony Orchestra ernannt. Der 1980 in China geborene Daye erlernte das Dirigieren bereits im Kindesalter. Nach seinem Studium in Berlin kehrte er in sein Geburtsland zurück und arbeitete dort mit den wichtigsten Orchestern zusammen. International dirigierte er bereits große Orchester in Nordamerika, Spanien, Deutschland, Russland und den USA.

Ausgewählte Stellenangebote

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.