Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Offenburg Seelbacher kassieren die erste Niederlage

Von
Der SV Rust (in Blau, hier gegen Oberschopfheim) hat beim SV Oberharmersbach knapp verlorenFoto: Heck Foto: Schwarzwälder Bote

Jetzt hat es auch den FSV Seelbach erwischt! Beim Gastspiel in Oberkirch unterlagen die Schuttertäler knapp mit 2:3 und kassierten die erste Niederlage in der Bezirksliga Offenburg.

FV Sulz – SC Lahr U23 2 4:0 (1:0). Der zehnte Spieltag begann mit einem klaren Derbysieg des FV Sulz über Lahrs U23. Die erste Hälfe verlief relativ ausgeglichen mit einem leichten Chancenplus der Hausherren, die 1:0-Führung dank Torhüter Seilz, der zweimal gegen Bulgakov rettete, war daher nicht unverdient. Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Gelb-Schwarzen die Kontrolle, das Heft komplett in die Hand. Und so erhöhte Kiesele per Foulelfmeter auf 2:0 und in der Schlussphase machten Kalt und Mayer per Doppelschlag den Heimsieg wasserfest. Tore: 1:0 S. Brucker (5.), 2:0 J. Kiesele (56./FE), 3:0 J. Kalt (87.), 4:0 H. Mayer (88.). – Gelbrote Karte für E. Fust (44./Lahr). SV Oberkirch – FSV Seelbach 3:2 (2:0). Jetzt hats auch Seelbach erwischt! Beim Gastspiel in Oberkirch unterlagen die Schuttertäler knapp mit 2:3 und kassierten die erste Niederlage. In Halbzeit eins waren die Hausherren am Drücker: Lienert (3.) und Klein (38.) sorgten für die Halbzeitführung. Nach dem Seitenwechsel gelang Fabian Kloos mit einer schönen Einzelaktion der Anschlusstreffer und er legte kurz danach J. Erb auf, der den Ausgleich erzielte. Komischerweise wurde danach Oberkirch stärker und Löbsack gelang der Siegtreffer. Tore: 1:0 R. Lienert (5.), 2:0 V. Klein (38.), 2:1 F. Kloos (56.), 2:2 J. Erb (65.), 3:2 M. Löbsack (79.). VfR Willstätt – FV Unterharmersbach 3:2 (2:2). Abstiegskampf pur in Willstätt. In einer hart umkämpften Partie sicherte sich Willstätt vor heimischer Kulisse mit dem knappen 3:2-Erfolg drei wichtige Zähler, bleibt aber weiterhin auf einem Abstiegsrang hängen. Der VfR konnte zwar zwei Mal in Führung gehen, musste diese aber gleich zwei Mal wieder abgeben. Die Hausherren hatten nach Wiederbeginn Glück, als die Gäste zweimal nur die Latte trafen, nicht in Führung gehen konnten. Erst danach gelang E. Schabert das glückliche 3:2. Tore: 1:0 S. Laptev (4.), 1:1 D. Bühler (6.), 2:1 E. Schabert (27.), 2:2 Matth. Lehmann (43.), 3:2 E. Schabert (64.). – Rote Karte für F. Almansa (42./Willstätt). SV Oberharmersbach – SV Rust 2:1 (2:0). Der Sieg des SV Oberharmersbach fiel ebenso knapp wie glücklich aus. Die beiden frühen Treffer von Bleier taten dem SVO sehr gut, spielten den Hausherren voll in die Karten. Mit etwas Glück hätte die Armbruster-Truppe sogar mit einem 3:0 in die Pause gehen können. Die Gäste aus Rust glänzten zwar mit der reiferen Spielanlage, aber im Abschluss doch mit nicht zu übersehenden Schwächen. Bis zur Pause der mischte der SVO noch gut mit, wurde nach dem Anschlusstor von Cedric Bernard aber immer nervöser, brachte den Vorsprung aber mit Glück über die Ziellinie. Tore: 1:0 und 2:0 D. Bleier (12. und 19./FE), 2:1 C. Bernard (51.). SG Ichenheim/Altenheim – SV Haslach 2:3 (0:1). Die Gäste aus Haslach hätten sich die Sache leichter machen können. Beide Teams hatten mit dem schwierigen Untergrund ihre Probleme. Spät, aber immerhin noch in Halbzeit eins, gab es den ersten Höhepunkt mit Hansmanns Gästeführung. Baier erhöhte kurz nach dem Seitenwechsel, ehe die SG zurückschlug. Baier korrigierte dies dann nach einer Dreiviertelstunde, machte das 3:1. Hätte der SVH mehr Ruhe ins Spiel bringen können, das Zittern wäre den Gästen erspart geblieben. Tore: 0:1 M. Hansmann (45./FE), 0:2 M. Baier (48.), 1:2 J. Roth (72.), 1:3 M. Baier (75.) 2:3 E. Rennwald (77.). VfR Elgersweier – VfR Hornberg 6:1 (3:1). Die Gäste aus dem Kinzigtal gaben beim Gastspiel im Offenburger Vorwort Elgersweier eine schwache Figur ab und mussten sich nach einem halben Dutzend Einschlägen klar geschlagen wieder auf die Heimreise begeben. 20 Minuten war der Gast noch ebenbürtig, allerdings ging da beim VfR noch nicht viel. Doch nach Bischlers erstem Doppelschlag wurde immer deutlicher, in welche Richtung die Partie gehen würde. Radtkes Anschlusstreffer war der einzige Schönheitsfehler im VfR-Spiel. Tore: 1:0 und 2:0 L. Bischler (25. und 38.), 2:1 T. Radtke (40.), 3:1 und 4:1 L. Bischler (42. und 63.), 5:1 A. Koppe (65.), 6:1 A. Lir (84.). – Gelbrote Karte für Ph. Hopp (81./Hornberg). SV Linx 2 – SV Renchen abgesetzt. Zeller FV – SV Oberschopfheim abgesetzt.

Artikel bewerten
0
loading

Ausgewählte Stellenangebote

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.