Die Strecke der Rheintalbahn ist zwischen Rastatt und Baden-Baden seit Mitte August gesperrt – die Gleise hatten sich abgesenkt. Foto: dpa

Nach Oberleitungsschaden zwischen Offenburg und Freiburg gesperrt. Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Riegel - Erneute Unterbrechung an der Rheintalbahn: Die Strecke ist am Donnerstagmorgen nach einem Oberleitungsschaden bei Riegel (Kreis Emmendingen) gesperrt worden.

Das teilte die Deutsche Bahn mit. Die Zugstrecke ist daher zwischen Freiburg und Offenburg gestört. Ein Ersatzverkehr mit Bussen ist eingerichtet. Bis wann der Schaden behoben sein wird, war zunächst nicht klar.

Die Rheintalbahn ist zwischen Rastatt und Baden-Baden seit Mitte August gesperrt. Beim Tunnelbau waren Wasser und Erde eingedrungen, woraufhin die Schienen absackten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: