(js). Der Stachel der jüngsten Heimniederlage sitzt beim FC Wolfach tief. Kein Wunder also, dass vor dem Duell mit dem FV Langenwinkel das Wort Wiedergutmachung ganz groß auf den Vereinsfahnen steht. Unterdessen plant der SV Berghaupten mit einem Sieg in Biberach den spielfreien Spitzenreiter Oberwolfach abzu lösen. SAMSTAG, 18 UHR SC Hofstetten 2 – SV Ortenberg. Die noch punktlose Hofstetter Landesliga-Reserve hofft, im morgigen Auftaktspiel des dritten Durchgangs gegen Ortenberg auf den ersten Punkt. Doch die hochgehandelten Gäste scheinen nach dem Schreckschuss zu Beginn der Saison rechtzeitig wachgerüttelt. SONNTAG, 15 UHR FC Wolfach – FV Langenwinkel 2. "Das hätte nicht sein brauchen", so der O-Ton von FCW-Coach Tagliareni nach der Niederlage im ersten Heimspiel. Und was er jetzt beim erneuten Auftritt daheim will, ist das Zurückkehren auf die Siegerstraße. Müsste gegen den FVL eigentlich möglich sein. FV Biberach – SV Berghaupten. Bisher hat der FV Biberach zwei Gesichter gezeigt: daheim überzeugend, auswärts enttäuschend. Sollte die Wankelmütigkeit anhalten, dann muss sich der SV Berghaupten, der die spielfreie Oberwolfacher-Reserve mit einem Sieg an der Spitze ablösen möchte, warm anziehen. ASV Nordrach – SSV Schwaibach. Der ASV, nach zwei Spieltagen noch ohne Punktverlust im Spitzentrio stehend, will auch weiterhin die gute Höhenluft genießen. Auf den ersten Blick scheint dies sicher kein größeres Problem zu sein. Doch der SSV Schwaibach hat letztens überrascht und hofft nun, auch in Nordrach nicht ins Schwitzen kommen. FC Fischerbach – FC Ohlsbach. Verkorkster Saisonbeginn sowohl der Schmid-Elf aus Fischerbach wie auch der des FC Ohlsbach: zwei Begegnungen – jeweils null Punkte. Natürlich wollen nun beide baldmöglichst diesen Zustand ändern, um nicht schon frühzeitig den Anschluss zu verlieren. SONNTAG, 16 UHR TuS Kinzigtal – DJK Welschensteinach. Eine Stunde später komplettieren dann in Halbmeil der TuS Kinzigtal und die DJK aus Welschensteinach den dritten Spieltag. Der Auftakt der Kalt-Elf verlief vielversprechend (Auswärtssieg), der – um in der Fußballersprache zu bleiben – von Manuel Riedel (Sieg und Niederlage) unentschieden. Und wie geht’s weiter?