So unscheinbar, aber blau blitzend lag der USB-Stick auf dem Binsenbol. Ein Jugendlicher aus Balingen und dessen Mutter entdeckten darauf jede Menge verschwörungstheoretisches Material. Foto: Maier

Was ist da bloß drauf? Nachdem er bei einem Spaziergang auf dem Binsenbol in Balingen einen USB-Stick gefunden hatte, waren ein Jugendlicher und dessen Mutter zunächst skeptisch, was sie damit anfangen sollten. Dann steckten sie den Stick in einen Rechner. Und tauchten tief ein in die Welt der Verschwörungstheorien.

Balingen - Der Stick ist wenige Zentimeter groß, aber dennoch auffällig: Metallisch-blau blitzte das Ding im Sommer dem 16-Jährigen bei seiner Tour auf dem Binsenbol ins Auge, am Rande des Waldlehrpfads. Der Jugendliche nahm ihn mit nach Hause und zeigte ihn seiner Mutter. Die meinte, dass er eigentlich aufs Fundbüro gehöre – normalerweise wäre das ihr erster Weg gewesen. Aber wer holt schon einen USB-Stick dort ab? So behielten sie den Datenträger zuhause, dort blieb er über Wochen unbeachtet liegen.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€