Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Oberwolfach Zwei Siege, aber noch Luft nach oben

Von
Packte noch mal seine Handschuhe aus: SVO-Trainer "Jogi" Kehl musste im Testspiel seiner Mannschaft in Haslach das Tor hüten.Foto: Schmider Foto: Schwarzwälder Bote

Fußball-Landesligist SV Oberwolfach hat in Haslach und Zell-Weierbach zwei weitere Testspiele absolviert. Am kommenden Samstag steht das erste Pflichtspiel im südbadischen Verbandspokal beim FC Lichtental auf dem Programm.

SV Haslach – SV Oberwolfach 0:2. Die Partie beim Bezirksligisten SV Haslach war für die Zuschauer wahrlich kein Augenschmaus. Der SVO erwischte gegen die engagierten Hausherren nicht seinen besten Tag, stand aber wenigstens in der Defensive gut und siegte nach einem frühen Treffer von Jonas Wolf und einem späten Tor von Gabriel Schrempp mit 2:0. Kurios: da sich Keeper Oliver Mai bereits früh am Knie verletzte, musste Oberwolfachs Trainer "Jogi" Kehl, früher selbst aktiver Torwart, den Kasten hüten. Der 50-Jäjrige erledigte seine Aufgabe auf dem holprigen Rasen souverän. FV Zell-Weierbach – SV Oberwolfach 2:3. Beim Kreisliga-A-Vertreter Zell-Weierbach traten die Wolftäler überwiegend mit der zweiten Mannschaft an, verstärkt durch drei, vier Akteure der "Ersten". Einen 0:2-Rückstand wandelte der SVO durch Tore von Daniel Lohrke, Jonas Wolf und Julian Echle in der Schluss-Viertelstunde noch in einen verdienten 3:2-Erfolg.

Am kommenden Samstag steht das erste Pflichtspiel auf dem Programm. In der ersten Runde des südbadischen Vereinspokals muss der SV Oberwolfach um 15.30 Uhr beim FC Lichtental, letzte Saison Tabellenfünfter in der Bezirksliga, in der Nähe von Baden-Baden antreten.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.