Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Oberreichenbach Hölzlberger: "Der Turnsport ist im Aufwind"

Von
"Dance Movement" sorgte für einen bewegten Auftakt des Gauturntags. Fotos: Hölzlberger Foto: Schwarzwälder Bote

Kreis Calw/Oberreichenbach (ah/sgb). Es war wieder einmal Zeit, Bilanz zu ziehen. Beim Gauturntag in Oberreichenbach-Würzbach blickten Offizielle und Vereinsvertreter in die Vergangenheit, analysierten die Gegenwart und planten die Zukunft. Beim Gauturntag handelt es sich um die in zweijährigem Rhythmus stattfindende Hauptversammlung des Turngaus mit einem Rückblick auf die vergangenen zwei Jahre.

Neben den Berichten des Vorsitzenden Andreas Hölzl­berger und des Finanzchefs Erwin Weber standen Ehrungen und Wahlen des Vorstands auf dem Programm. Für einen schwungvollen Auftakt sorgten Formationen des national und international erfolgreichen Altburger "Dance Movement" unter Leitung von Kim-Susann Hennefarth.

In den Berichten wurde deutlich, wie erfolgreich die Turngauvereine in den vergangenen beiden Jahren gearbeitet und mit sportlichen Erfolgen im Geräteturnen und Faustball aber auch mit Angeboten im Fitness- und Gesundheitssport sowie im Kinder- und Jugendbereich den Turnsport im Turngau vorangebracht haben. Der Vorsitzende Andreas Hölzlberger betonte, der Turngau sei mit 17 313 Mitgliedern in 65 Vereinen der mitgliederstärkste Sportfachverband im Landkreis Calw. Er freute sich über die positive Entwicklung mit einem Plus von 431 Mitgliedern im Vergleich zum vergangenen Gauturntag. In den vergangenen fünf Jahren habe man einen stabilen Aufwärtstrend mit einem Mitgliederanstieg um 4,3 Prozent verzeichnet. "Der Turnsport ist im Aufwind und Geräteturnen wieder en Vogue", freute sich Hölzlberger. Insgesamt erlebe man "sehr stabile Verhältnisse" bei den Turnvereinen als Ergebnis der soliden Arbeit der vergangenen Jahre.

Aushängeschild Faustball

Besondere Aushängeschilder seien die zahlreichen Faustballvereine, die in hohen Spielklassen in Deutschland unterwegs sind und der KTV Straubenhardt, dessen erste Mannschaft erfolgreich in der Geräteturn-Bundesliga turnt.

Norbert Beck vom Präsidium des Schwäbischen Turnerbunds überbrachte die Grüße von STB-Präsident Wolfgang Drexler und stimmte die Vereine darauf ein, wie es in den Vereinen im Jahr 2030 aussehen könnte. Er stellte das Workbook "Sportverein 2030" vor, das eigens zu diesem Zukunftsthema erarbeitet wurde. Der Turngau bietet hierzu 2019 zwei Workshops an: Am 10. Mai geht es um den "Sportverein 2030" und am 5. November mit dem Titel "Engagement und Ehrenamt – ja, es gibt sie noch!" um die Gewinnung von Ehrenamtlichen. Der Turngauvorstand sieht den Turngau mit diesem neuen Konzept auf dem richtigen Weg.

Bei den von Sportkreis-Vizepräsident Wilhelm Schuurmann geleiteten Wahlen wurden Vorstand und Ausschuss bestätigt. Ulrike Weißert rückte für den ausscheidenden Hermann Klink als stellvertretende Vorsitzende für den Wettkampf- und Spitzensport nach. Mit Klink gehe eine Ausnahmepersönlichkeit von Bord, die den Begriff Urgestein wirklich verdiene, so Hölzlberger. Er wurde im November 1968 als Beisitzer in den Jugendausschuss gewählt, übernahm 1975 die Aufgabe des Kampfrichterwarts und war von 2005 an stellvertretender Vorsitzender. "Du wirst mit dem Turnen im Nordschwarzwald personifiziert, wie kein anderer", betonte Hölzlberger und dankte Klink für sein Engagement.

Klink, der seit mehr als 50 Jahren beim Turngau in Ausschuss und Vorstand aktiv war, wurde als höchste mögliche Auszeichnung die Ehrenmitgliedschaft im Turngau verliehen.

Der Vorstand des Turngaus besteht nach dem Gautag aus folgenden Personen:

Andreas Hölzlberger (Vorsitzender), Jörg Nonnenmann (erster stellvertretender Vorsitzender), Ulrike Weißert (stellvertretende Vorsitzende Wettkampfsport), Petra Klug-Hellstern (stellvertretende Vorsitzende Freizeitsport), Erwin Weber (stellvertretender Vorsitzender Finanzen), Lutz Hellstern (Schriftführer und Öffentlichkeitsreferent, beides kommissarisch), Marco Stephan (Turnwart Faustball), Marko Kawlowski (Turnwart Männer, Wandern und Ski), Susana Berndt (Turnwartin Ältere), Ulrike Weißert und Conny Kirn (kommisarische Fachwartin Gerätturnen weiblich), Conny Kirn (kommissarische Kampfrichterwartinnen weiblich), Uwe Jacubeit (Kampfrichterwart männlich) sowie Erich Unruh und Eva Gänger (Kassenprüfer).

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading
 

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading