Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Obernheim Unholda Moserin wird der Hexenprozess gemacht

Von
Foto: Katja Weiger-Schick und Peter J. Weiger

Obernheim - Da half das Weinen und Klagen der vielen herbeigeeilten Hexenfreundinnen nichts: Die ortsbekannte Obernheimer Hexe Unholda Moserin hat am Sonntag wieder ihren Gang vor das Hohe Narrengericht antreten müssen.

Der Hexerei und Zauberei schuldig gesprochen, endete sie – wie so oft – in den lodernden Flammen. Das Hohe Gericht zeigte sich unerbittlich: Die Richter bekundeten hochoffiziell, Unholda müsse mit dem Teufel im Bunde stehen. Deshalb verurteilten sie die erboste Hexe für ihre verwerflichen Umtriebe.

Dass die landauf, landab bekannte Angeklagte dicke Krokodilstränen heulte und sich mit jeder Körperfaser wehrte, spielte keine Rolle mehr. Weder ihre in allen Tonlagen wehklagenden Hexenfreundinnen, noch Bürgermeister Josef Ungermann, an den sich Unholda in ihrer Pein wandte, konnten ihr helfen. Die Landsknechte griffen durch, während der Teufel aufmerksam das Geschehen verfolgte – genauso wie die vielen Besucher, die eigens zu diesem Spektakel nach Obernheim gekommen waren. Der Hexenzunft stets zur Seite waren wieder der örtliche Musikverein und der Wehinger Fanfarenzug.

Der Fasnetssonntag ist für die Obernheimer halt ein närrischer Feiertag – und das war an allen Ecken des „Hexaneschds“ spürbar. In den Besenwirtschaften gab es Leckereien, Kinderpunsch oder Glühwein, zumal der Wind ordentlich über den Berg pfiff. Zuvor war ein kunterbunter Lindwurm durch den Ort gezogen: Kreuzfahrtfans, Frau Antjes mit überdimensionalen Käse-Ecken, Fischer und Bonbon-Sammler gaben sich ein buntes Stelldichein.

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Flirts & Singles

 
 

Top 5

31

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.