Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Obernheim Ein spannender Programmpunkt jagt den nächsten

Von
Auspowern konnten sich die Kinder beim Aktiv-Tag. Foto: Junker Foto: Schwarzwälder Bote

Obernheim. Eine Schnitzeljagd hat der Schwäbische Albverein Obernheim beim Aktiv-Tag für die 28 Kinder vorbereitet. Ein Erlebnis war bereits die Fahrt zum Startpunkt: Auf Traktor, Unimog und Wagen erlebten die Kinder Natur pur.

Die Schnitzeljagd auf dem zwei Kilometer langen Rundweg "Oberen Heimbuch" mussten sie schließlich zu Fuß bewältigen. Aber diese Geschwindigkeit war auch dienlich wenn es darum ging, die Augen offen zu halten um die kniffligen Fragen und Aufgaben rund um das Thema Natur zu bewältigen.

Während sie durch den Wald gingen stießen die Kinder auch immer wieder auf Müll. Diesen sammelten sie ein und transportierten ihn in ihren Rucksäcken zur Hütte, um ihn dort ordnungsgemäß zu entsorgen.

Nach zwei Stunden Schnitzeljagd hat sich die lebhafte Gruppe eine Vesperpause verdient. Um die Hütte gab es eine vielfältige Auswahl an Geschicklichkeitsspielen wie Zapfenschleuder, Sackhüpfen, Tauziehen, Partner- Parcours, Heißer Draht und Erbsenklopfmaschine.

Bei der Kutschfahrt um das Schuppengebiet war der Andrang groß, jeder wollte mal mitfahren.

Nachmittags stattete die Obernheimer Jugendfeuerwehr den Kindern einen Besuch ab. Sie hatten eine Attrappe eines brennenden Hauses dabei, das die Kinder mit der Handpumpe löschen sollten – und bei dem schwülen Wetter bot es sich an, dass auch die Kinder aus der Feuerwehrpumpe eine nasse Abkühlung bekamen.

Zum Abschluss ließen die Kinder Luftballone in den Himmel aufsteigen, an denen sie Wunschzettel befestigten. Gegen Ende wendete sich das Wetter­– deswegen musste das Backen von Stockbrot am Offenen Feuer ausfallen. Kurzerhand wurde es auf dem Grill und im Backofen zubereitet.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.