Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Oberndorf Satire rund um den Super Bowl

Von

Oberndorf/Balingen - Manch unterhaltsames Video zum Thema Super Bowl kursiert im Netz. Und auch wir haben die Frage gestellt, wie bekannt der Super Bowl eigentlich in Deutschland ist? 

Die Passanten in der Balinger Innenstadt hatten bei unserer Umfrage so ihre liebe Mühe mit dem Thema American Football. Jedoch konnten die entscheidenden Fragen zum Super Bowl letztlich geklärt werden.  

Unser Video wurde knapp 1000mal geklickt und zwei Sequenzen fanden auch ihren Weg in das Satire-Format "Walulis Daily", des Grimme-Preisträgers Philipp Walulis. Dort, auf dem gleichnamigen YouTube-Kanal, versorgt Walulis seine Zuschauer von Montag bis Donnerstag jeden Abend mit dem Thema des Tages. Am Montag wurde die Sendung mit "Die spektakuläre Superbowl-Show (garantiert ohne Football!)" tituliert.  

Es ging um den Super Bowl: "Eine der größten und gestörtesten Shows! Neben der Show das eigentliche Highlight: Die aufwendigen Werbespots voller Stars! Ja, wir lieben beim Super Bowl vor allem die Show drum herum. Von Football an sich verstehen wir nicht so viel und deswegen gucken wir uns das große Drumherum an." 

Zur Sendung: 

„Walulis Daily“ liefert die wichtigsten News aus den Bereichen Netzwelt, Politik und Popkultur. Dabei ist Walulis nicht nur witzig, sondern legt den Finger auch in gesellschaftspolitische Wunden.

Zu Philipp Walulis:

Ende 2011 startete Walulis auf Tele 5 die Fernsehsatire "Walulis sieht fern", für die ihm 2012 der Grimme-Preis in der Kategorie Unterhaltung überreicht wurde und die von Mai 2012 bis zur Einstellung von EinsPlus Ende September 2016 in der ARD lief.

Ab Ende Februar 2013 gab es in der Satiresendung Extra 3 im NDR zudem die regelmäßige Rubrik „Walulis sieht fern“.

2015 präsentierte er zudem zusammen mit Pierre M. Krause und Jeannine Michaelsen die TV-Satire "Die Fernseher", die im ARD-Hauptprogramm ausgestrahlt wurde.

In den Jahren 2016 und 2017 produzierte er mit seiner Produktionsfirma einige Clips für die Rubrik "Walulis’ Medientypen" des NDR-Medienmagazins ZAPP.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.