Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Oberndorf Kachelofenbrand ruft Feuerwehr auf den Plan

Von
Nachdem einige verbrannte Objekte aus dem Haus entfernt wurden, wird das Haus nach Glutnestern abgesucht. Foto: Cools

Oberndorf-Aistaig - Für viel Aufsehen sorgte am frühen Sonntagabend ein Feuerwehreinsatz im Aistaiger Sommerhaldenweg. Beim Eintreffen der 45 Einsatzkräfte mit fünf Fahrzeugen habe die offenbar unverletzte Bewohnerin des Hauses bereits draußen gestanden, schilderte der Oberndorfer Stadtbrandmeister Manuel Suhr.

Laut Polizei brach der Brand aus, als die Bewohnerin des Hauses Feuer machen wollte. Aus dem Ofen fallende Glut entzündete einen Papierstapel. Die 54-Jährige versuchte zunächst noch, die Flammen selber zu löschen. Ein Nachbar erkannte die Gefahr, der sich die Frau aussetzte und zog sie aus dem verqualmten Haus. Die Feuerwehr brachte den Brand schnell unter Kontrolle.

Einige verkohlte Gegenstände wurden aus dem Haus getragen, ehe es an die Nachkontrolle ging. Mit der Wärmebildkamera wurde auf dem Dach des Hauses nach versteckten Glutnestern gesucht, die sich wieder entzünden könnten.

Angerückt waren die Feuerwehrabteilungen aus Oberndorf und Aistaig. Auch die Polizei und das DRK waren vor Ort. Die Hausbewohnerin wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Marcella Danner

Fax: 07423 78-373
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.