Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Oberndorf Heckler&Koch: Strafbefehl gegen Friedensaktivisten

Von
Friedensaktivist Hermann Theisen wettert gegen Heckler & Koch. Foto: dpa

Oberndorf - Im Mai vergangenen Jahres heftete der Friedensaktivist Hermann Theisen Flugblätter an die Autoscheiben von HK-Mitarbeitern. Darin rief er sie zum Whistleblowing auf. Noch am gleichen Tag erstattete daraufhin Andreas Heeschen, Hauptanteilseigner von HK, Strafanzeige.

Verrat

Das Amtsgericht Oberndorf hat nun auf Antrag der Staatsanwaltschaft Rottweil einen Strafbefehl über 3600 Euro gegen Theisen erlassen. Die Vorwürfe gegen ihn lauten: Öffentliche Aufforderung zu Straftaten in Verbindung mit dem Verrat von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen, Hausfriedensbruch, Nötigung und gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr.

Theisen, der unter anderem in der Deutschen Friedensgesellschaft engagiert ist, hat gegen den Strafbefehl Einspruch eingelegt, erläuterte er gegenüber unserer Zeitung. "Somit kommt es zur Hauptversammlung vor dem Amtsgericht Oberndorf." Ein Termin stehe noch nicht fest.

Ziel der Flugblattaktion sei es gewesen, illegale Missstände bei den Waffenexporten von HK aufzudecken, so Theisen.

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Marcella Danner

Fax: 07423 78-373

Flirts & Singles

 
 

Top 5

1

Kommentar

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.