Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Oberndorf a. N. Von der IHK gibt’s ein dickes Lob

Von
Geschäftsführer Peter Klein (rechts) freut sich über das Siegel aus den Händen von IHK-Geschäftsbereichsleiterin Bildung und Qualifizierung Martina Furtwängler und IHK-Projektleiter Hugo Frey. Foto: IHK Foto: Schwarzwälder-Bote

Oberndorf. Mit beeindruckenden Ergebnissen hat die Firma Mitutoyo das goldene Siegel "Attraktiver Arbeitgeber" der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg erhalten. Das Unternehmen am Standort in Oberndorf schnitt so gut ab wie bisher kein anderes.

Im Jahr 2015 als erster Arbeitgeber auf Anhieb Silber und zwei Jahre später Gold: Der Software-Spezialist als Tochterunternehmen des japanischen Herstellers von Messinstrumenten und Messwerkzeugen hat als zweiter Arbeitgeber in ganz Deutschland die goldene Auszeichnung für das in der Republik einmalige IHK-Siegel erhalten. Notwendig war dafür eine umfangreiche Auditierung. So wurden, wie bereits bei der Vergabe des silbernen Siegels, anhand zahlreicher Aspekte die Firma und ihr Umfeld untersucht. Im Vordergrund stehen dabei die Themen Familienfreundlichkeit, Führungs- und Unternehmenskultur, positive Außenwirkung, Entlohnung und Anerkennung, Gesundheitsmanagement und die Kompetenzentwicklung sowie Qualifizierung.

Hierbei konnten die IT-Spezialisten, die die Software für die Mitutoyo Koordinatenmessgeräte entwickeln, eine beeindruckende Entwicklung der Auditierungs-Ergebnisse vorweisen "Sie sind wirklich auf einem Top-Niveau", bescheinigt IHK-Projektleiter Hugo Frey der Firma. Das bestätigt auch Martina Furtwängler, IHK-Geschäftsbereichsleiterin Bildung und Qualifizierung: "Einen so hohen Durchschnittswert in allen Handlungsfeldern hatten wir noch nie."

"Wir konnten uns ins allen Feldern verbessern", freut sich Geschäftsführer Peter Klein über die Auszeichnung, die nun im Betriebsgebäude in Oberndorf an prominenter Stelle hängen wird. Projektleiter Frey sieht zwar ebenfalls noch in manchen Bereichen Entwicklungspotenzial, "doch das ist Meckern auf allerhöchstem Niveau". Der Dank von Peter Klein galt deshalb nicht nur dem IHK-Projektleiter sondern insbesondere seinen 59 Mitarbeitern, von denen fünf zu diesem Anlass aus Hamburg per Webkonferenz zugeschalten waren.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Marcella Danner

Fax: 07423 78-373

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading