Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Oberndorf a. N. U19-Turnier: LED-Leinwand in Stadion geplant

Von
Die Akteure des U19-Turniers (von links): Manfred Diepold, Axel Storz, Oliver Hauer, Thomas Schefold, Hans Häckel als Vertreter des Hauptsponsors sowie Bürgermeister Hermann Acker in der Pressekonferenz Foto: Danner

Oberndorf - "Never change a winning team" – frei übersetzt bedeutet diese im Fußball gebräuchliche Redewendung: "Ändere nie ein Gewinner-Team". Thomas Schefold, Sprecher der U19-Turnierleitung, meint damit das Konzept, auf das er und Axel Storz aufbauen können.

Die bisherigen Hauptorganisatoren des internationalen Turnier in Oberndorf, Oliver Hauer und Manfred Diepold, haben ein "gemähtes Wiesle" – oder vielmehr einen ordentlich gepflegten Fußballrasen hinterlassen. Ganz zurückgezogen aus dem Geschehen rund um die runde Kugel haben sie sich bekanntlich ohnehin nicht.

Und weil nach dem Turnier vor dem Turnier ist, ist man nach dem 25. Jubiläum im vergangenen Jahr auch gleich in die Organisation für 2019 eingestiegen, berichtet Thomas Schefold in der Pressekonferenz am gestrigen Dienstag.

Dank der "sehr guten Struktur", die man vorgefunden habe, ändere sich in diesem Jahr nichts Gravierendes. Als Neuerung ist ein 18 Quadratmeter große LED-Leinwand geplant, sodass im Neckarstadion Bundesliga-Atmosphäre aufkommen kann.

Schefold und Storz komplettieren seit 2018 das Organisationsteam des U19-Turnier. Während der Sprecher selbst ko­or­di­na­tive Aufgaben übernimmt, kümmert sich Axel Storz um den Transport und die Unterbringung der Mannschaften.

Er hat auch eine neue "Heimat" für die Spieler des SC Freiburg gefunden. Denn nachdem das Hotel Link auf dem Lindenhof nicht mehr existiert, müssen dessen Stammgäste nun woanders übernachten. Im "Hasen" auf dem Sulgen wurde Storz fündig.

Manfred Diepold ist weiterhin für die Finanzen zuständig, und Oliver Hauer konnte sich diesmal ganz der Suche und Verpflichtung der teilnehmenden Teams widmen. Mit der Zusage des FC Liverpool geht heuer ein lang gehegter Wunsch Hauers in Erfüllung.

Nachdem vergangenes Jahr der Vertrag mit dem Hauptsponsor ausgelaufen ist, sind die Organisatoren froh, die Vereinbarung mit der Kreissparkasse verlängern zu können. Somit wird das Turnier weiterhin um den Sparkassen-Finanzgruppe-Cup ausgetragen. Deren Vertreter Hans Häckel spricht vom U19-Turnier als einem "in dieser Region einmaligen Ereignis". Sport verbinde und baue Brücken. Diese soziale Komponente sei gerade für die Jugend besonders wichtig.

Es sei eine unglaubliche Leistung, was da Jahr für Jahr auf die Beine gestellt werde, und wie viele Helfer sogar regelmäßig ihren Urlaub dafür opferten, so Häckel.

Für Bürgermeister Hermann Acker gehört das U19-Turnier zum Aushängeschild im Stadtmarketing von Oberndorf. Den Veranstaltern gebühre Respekt.

Der Spruch "Never change a winning team" stammt vom Engländer Sir Alfred Ernest Ramsey. Vor Jahrzehnten war er übrigens als Spieler für Tottenham Hotspur aktiv. Deren Team ist auch in diesem Jahr beim Turnier in der Neckarstadt wieder mit von der Partie. Und so schließt sich der Kreis.

Artikel bewerten
18
loading

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Marcella Danner

Fax: 07423 78-373

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.