Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Oberndorf a. N. Toter bei Arbeitsunfall an Firma

Von
Ein tragischer Arbeitsunfall ereignete sich bei der Firma Kemmler. Foto: Danner

Oberndorf - Bei einem Arbeitsunfall bei der Firma Kemmler ist am Montagvormittag ein Mann ums Leben gekommen.

Der 44-jährige Mitarbeiter reparierte gegen 9.45 Uhr auf dem Gelände des Baustoffhändlers in der Neckarstraße einen Gabelstapler. Dabei wurde er unter der hydraulisch betriebenen Palettengabel des Gabelstaplers eingeklemmt. Der zum Unfallort hinzugerufene Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Neben Polizei, Rettungsdienst und Notarzt war die Oberndorfer Feuerwehr mit vier Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort. Die Einsatzleitung hatte der Oberndorfer Stadtbrandmeister Manuel Suhr. Die Wehrleute hoben den Gabelbaum mittels technischem Gerät an und sicherten ihn gegen ein erneutes Herunterfallen. Auch Kreisbrandmeister Nicos Laetsch war zum Unfallort gekommen. Er ist seit einer Woche offiziell in diesem Amt im Dienst.

Die Verkehrspolizeiinspektion Zimmern ob Rottweil übernahm die Ermittlungen am Unfallort. Die Staatsanwaltschaft Rottweil ordnete zur Klärung der Unfallursache die Erstellung eines Gutachtens durch einen Sachverständigen an.

Am Unfallort waren zur Betreuung der Firmen-Mitarbeiter Notfallseelsorger aus dem Landkreis Rottweil im Einsatz.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.