Hilde Horvàth nennt die Dinge beim Namen. Foto: Reinauer Foto: Schwarzwälder Bote

Lesung: Erotikautorin Hilde Horvàth liest aus ihren Büchern

Wer kennt sie nicht – die amerikanische TV-Serie "Sex and the City"? Es geht um High Heels, Männer und Erotik. Doch dafür musste man am Mittwoch weder nach New York fliegen, noch den Fernseher anschalten. Erotikautorin Hilde Horvàth las aus ihren Büchern im sehr gut besuchten Café Krönchen.

Oberndorf. Mucksmäuschenstill war es, als die 79-Jährige eine erste erotische Geschichte aus ihrem Buch "High Heels" vorlas. So manchem fiel die Kinnlade herunter, denn die Autorin nannte die Dinge –­ oder besser gesagt das Ding – beim Namen. Ohne verklärte Umschreibungen geht es bei ihr zur Sache. Zwei Männer, die sich von einer Frau in einem roten Kleid verführen lassen. Ein Mann, der in einem erotischen Traum versinkt. Wörter, die man sonst um diese Abendzeit nicht mal im Fernsehen zu hören bekommt, nahm die Autorin genüsslich in den Mund. Und dies charmant und mit viel Witz.

Schicksalschläge verarbeitet

Die Schweizerin mit italienischen Wurzeln hat einiges mitgemacht, erzählt sie. Sie pflegte ihren nun verstorbenen Mann und sie verlor ihren Sohn. In schlaflosen Nachtstunden habe sie die erotischen Geschichten geschrieben, erzählte sie. Auch weil sie den Sex vermisst habe, als ihr Mann krank wurde. Ihre Geschichten kämen gut an, das Feedback sei positiv. Auch Paare würden sie gerne lesen und sich inspirieren lassen. Drei Bücher hat die Autorin geschrieben. Aus ihrem zweiten Buch "Sexuality" las sie ebenfalls vor. Da wird sich nicht nur in den Betten ausgetobt, es geht auch um Freundschaft zwischen Männern.

Horvàth beobachtet das andere Geschlecht gerne in ihrer Lieblingsbar beim Apero. Sie lausche den Geschichten und anzüglichen Bemerkungen von Geschäftsmännern, die nach der Arbeit zusammenkommen. "Ich habe versucht, die männliche Psyche etwas zu erforschen", sagt sie.

Aber auch Frauenseelen lässt sie nicht aus. In ihrem neusten Buch "Powerfrauen" geht es um drei weibliche Protagonistinnen und deren erotische Abenteuer. Bewusst ließ sie beim Lesen aus dem dritten Buch die heißen Szenen aus. Diese sollten die Leser selbst genießen, so die Autorin. Die Zuhörer waren vom ersten Moment an gebannt, selbst in der Pause blieben sie sitzen und plauderten mit der Autorin. Wie auch die Hauptdarstellerin aus der TV-Serie "Sex and the City" liebt Hilde Horvàth High Heels.

"Ich kam in ihnen auf die Welt", scherzt sie und zeigt ihre schwarzen Stöckelschuhe mit glänzendem Goldabsatz. Wer jetzt glaubt, es käme nicht auf die Größe an, der hatte sich getäuscht. "14 Zentimeter hoch sind meine höchsten Schuhe." Schuhe konnten die Frauen an diesem Abend anprobieren, denn ein Oberndorfer Schuhhaus hatte einige Modelle ausgestellt. Und die Bücher übten eine große Anziehungskraft aus, beim Signieren musste man Schlange stehen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: