Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Oberndorf a. N. Schuhmarkt wird zur verrückten Stadt

Von
Die Macher von "CrazyTown" versprechen ein "verrücktes" Fest auf dem Schuhmarktplatz. Foto: Veranstalter Foto: Schwarzwälder Bote

Die Macher des Oberndorfer Hüttenzaubers haben das Beste aus drei Fest-Tagen komprimiert und in den Samstag, 6. Juli gepackt. Dann nämlich laden sie zu "CrazyTown – verrückte Stadt" auf dem Schuhmarkt ein.

Oberndorf. Der Hüttenzauber fand bisher im zweijährigen Rhythmus immer dann statt, wenn parallel eine Fußball-Europa- oder -Weltmeisterschaft anstand. Um aus diesem zeitlichen Intervall auszubrechen, beschlossen die Verantwortlichen, das nächste "heimliche Stadtfest" erst 2021 zu organisieren. Doch bis dahin dauert’s noch. So eine lange Zeit der Fest-Dürre wollte das Organisationsteam – bestehend aus Mitgliedern der Stadtkapelle, der SVO und von "s’House" – den Feierfreudigen nicht zumuten.

Schon Ende 2018 war das städtische Kulturamt auf der Suche nach bewährten Organisatoren, die bereit wären, das 20. Jubiläum der Meisterkonzerte zu betreuen. Dies fällt heuer mit dem 25-jährigen Bestehen der süddeutsche Mozart-Gesellschaft als Veranstalterin der Konzertreihe zusammen. Und deshalb gibt es am Freitag, 5. Juli, ein großes Open-Air-Konzert auf dem Schuhmarktplatz. Das Hüttenzauber-Team bewirtet diesen Abend und nutzt tags drauf gleich die Absperrung der "guten Stube Oberndorfs", um ein eigenes Event zu veranstalten und "Leben ins Städtle zu bringen". Den "CrazyTown"-Besuchern versprechen sie einen Schauplatz guter Laune, abwechslungsreicher Musik, spritzigen Ambientes und kulinarischer Vielfalt. Die Organisatoren wollen zeigen, "dass die Oberstadt lebt", wie Axel Storz und Marco Della Pina im Pressegespräch betonen. Der Schuhmarktplatz werde sich so präsentieren, wie ihn die Oberndorfer noch nie gesehen haben, geben sie sich geheimnisvoll. Von Lichteffekten und knalliger Dekoration ist die Rede – die neuen, bunten Stadtmöbel werden selbstverständlich integriert. Und die Showbühne, die wegen des klassischen Konzerts am Freitag über die komplette Breite des Schuhmarkts geht, soll eine Plattform für "Weltstarts wie Madonna, Ace of Bace, die Spice Girls oder die Back Street Boys werden".

Erlaubt ist, was Spaß macht – vorausgesetzt, es ist legal – scherzen Storz und Della Pina. Passend zur Musik der 1990er-Jahre, die ein DJ auflegt, können sich die Besucher in Outfits dieser Zeit werfen. Über viele, bunte Gäste würden sich die Veranstalter freuen. Schließlich steht die Fete nicht umsonst unter dem Motto "crazy – verrückt". Willkommen sind übrigens – wie schon vom Hüttenzauber gewohnt – Besucher aller Altersklassen.  Karten für "CrazyTown" gibt es in allen Geschäftsstellen der Kreissparkasse Rottweil, im "Sudhäusle" und im "Alten Rathaus". Einlass ist am Samstag, 6. Juli, um 18 Uhr.

Fotostrecke
Artikel bewerten
4
loading

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Marcella Danner

Fax: 07423 78-373

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.