Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Oberndorf a. N. Schäferhund wird durch Köder vergiftet

Von
Der Hund konnte durch die schnelle Behandlung durch die Tierärztin gerettet werden. (Symbolfoto) Foto: pixabay

Oberndorf-Beffendorf - Ein etwa neun Monate alter Schäferhund ist in Beffendorf durch einen Köder vergiftet worden.

Der betroffene Hund überlebte, da er frühzeitig von einer Tierärztin behandelt wurde. Die Blutwerte bestätigen jedoch, dass es sich bei der Ursache der Symptome um Rattengift handelte.

Laut Aussage der Hundehalterin habe ihre Hund das Gift nur im Bereich der Hundestation am Geigenbergweg, aufgenommen haben können. Bei einer polizeilichen Überprüfung vor Ort konnten die Beamten jedoch keine Giftköder finden.

Die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet. Hinweise nimmt die Polizei in Oberndorf unter der Telefonnummer 07424/8101-0 entgegen.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.