Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Oberndorf a. N. Reich an beruflicher Erfahrung

Von

Von Elfi Roth Oberndorf. Mit einer offiziellen Jubilarfeier sind elf Mitarbeiter der Firma Mafell für langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt worden. Zu den Gästen gehörten die Mitglieder der Firmenleitung, Bürgermeister Hermann Acker, die Partner der Jubilare sowie deren Abteilungsleiter.

Gegründet 1899 in Fellbach, verlagerte die Firma Mafell 1933 ihren Sitz nach Oberndorf in den Ortsteil Aistaig und wurde zwei Jahre später von Rudolf Mey übernommen. In den 80er-Jahren vergrößerte und etablierte sich die Mafell AG auf dem Lindenhof wegen fehlender Expansionsmöglichkeiten am bisherigen Standort. Im Bereich handgeführter Zimmereimaschinen ist das Unternehmen als Weltmarktführer bekannt.

In seiner Begrüßungsansprache freute sich Vorstandsvorsitzender Matthias Krauss über die vielen Jubilare, die gemeinsam 272 Jahre Berufserfahrung plus Ausbildungszeit in der Firma hätten. Krauss erwähnte in einem Rückblick die Anfangsschwierigkeiten in Aistaig mit den "Vereinigten Hüttenwerken", die den Jubilaren aus eigener Erfahrung bekannt seien.

"Ohne Computer war es ein logistischer Alptraum." Das Vertrauen und die Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern sei dringend notwendig gewesen. Rudolf Mey, 1971 verstorben, habe mehr als 36 Jahre das Unternehmen erfolgreich geführt und aufgebaut. Krauss nannte aber auch die schwierigen Zeiten bei normalen Wirtschafts- oder Finanzkrisen, welche die Firma durchzustehen hatte.

"Sie haben mit dem Umzug das weitere Wachstum der Firma und damit die zusätzlichen Erweiterungs- und Umbauten miterlebt und begleitet", wandte sich Krauss an die Jubilare. Bürgermeister Hermann Acker beglückwünschte die Jubilare für ihre Beständigkeit bei einer Firma, die die Wirtschaftsentwicklung vor Ort entscheidend mitgeprägt habe und seit Jahrzehnten mit ihren Produkten auf dem internationalen Markt erfolgreich sei. Acker überreichte Udo Uffelmann zum 40jährigen Betriebsjubiläum im Namen des Ministerpräsidenten die Ehrenurkunde des Landes Baden-Württemberg.

"25 und sogar 40 Jahre haben sich unsere Jubilare mit ihrer Schaffenskraft in den Dienst der Mafell AG gestellt, kontinuierlich Leistung erbracht und mit ihrer Treue und Verbundenheit die Entwicklung des Betriebes mitgeprägt", betonte Alexander Heim, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender.

Krauss stellte alle Jubilare einzeln vor, sprach in anerkennenden Worten von ihren vorbildlichen Leistungen an den jeweiligen Arbeitsplätzen, der Teilnahme an Fortbildungen und sparte nicht mit kleinen, netten Anekdoten über die Persönlichkeiten. Alle erhielten eine Urkunde und einen Geschenkkorb.

Geehrt wurden für 25-jährige Treue: Roland Wölk, Jürgen Wagner (in Abwesenheit), Rolf Link, Helmut Berndt, Martin Elsner, Günter Müller, Karl-Heinz Pfau, Wolfgang Kessel, Lucia Braitmaier und Bernd Hauser sowie Udo Uffelmann für 40 Jahre Betriebszugehörigkeit.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Marcella Danner

Fax: 07423 78-373

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading