Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Oberndorf a. N. Muttersprachler loben die Schüler

Von
Wenige Requisiten reichen den Darstellern, um die Schüler mit auf die Tour durch London zu nehmen. Foto: Schule Foto: Schwarzwälder-Bote

Oberndorf. Die Klassenstufen R6 und R7 der Realschule der Verbundschule Oberndorf erlebten eine "special English lesson".

Vier Schauspieler des "White Horse Theatre" führten das Theaterstück "Honesty" (Ehrlichkeit) auf. Der Inhalt: Einer älteren Lady wird anscheinend die Handtasche gestohlen. Tim und Annie, zwei Geschwister, nehmen die Verfolgung auf.

Die Schauspieler nahmen die Schüler mit auf eine komische und chaotische Verfolgungsjagd des vermeintlichen Diebes quer durch London und vermittelten dadurch landeskundliche Informationen und Eindrücke.

Für die Klassenstufen R8 und R9 wurde das Stück "Dreaming in English" aufgeführt. Lena, eine deutsche Schülerin aus wohlhabendem Haus, besucht eine Sprachschule in Brighton und lernt dort Gavin, einen mittellosen jungen Engländer, kennen. Dieser hilft ihr bei so manchem Kommunikationsproblem. Auf einem "Day Out" in London kommen sich die beiden näher und verlieren sich im Gedränge der Underground.

Vor der St. Paul’s Cathedral finden sich die beiden schließlich wieder. Hier könnte die Liebesgeschichte enden, aber es war den Schülern überlassen, zu entscheiden, wie die Geschichte enden sollte.

Der Kontakt mit dem pädagogischen Tourneetheater, das englische Theaterstücke an Schulen aufführt, wurde durch die Fachschaft Englisch bereits im vergangenen Schuljahr hergestellt.

Die Schauspieler sprachen ein klares und deutlich verständliches Englisch; unterstützt durch die schauspielerischen Fähigkeiten der Theatre Crew konnten die Schüler dem Inhalt gut folgen. Nach den Vorstellungen bekamen die Schüler außerdem Gelegenheit, ihr (Schul-)Englisch anzuwenden und den Schauspielern Fragen zu stellen.

Die Oberndorfer Schüler wurden von den Profi-Schauspielern für die tollen Fragen ausdrücklich gelobt.

Außerdem mussten Schüler, die beim Auf- und Abbau geholfen haben, ebenfalls mit den Schauspielern auf Englisch kommunizieren, was ebenfalls sehr spannend war, so die Auskunft der Schule.

Durch den direkten Kontakt mit "native speakers" (Muttersprachlern) bekommen die Schüler einen völlig anderen Bezug zur Fremdsprache, die ansonsten – wenn sie nur im Klassenzimmer zum Einsatz kommt – eine fremde Sprache bleibt, so die Auskunft des Lehrerkollegiums.

Die Schule freue sich auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Marcella Danner

Fax: 07423 78-373

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.