Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Oberndorf a. N. Kanalarbeiten: Vorzeitige Ausschilderung verwirrt

Von
Die Zufahrt zum Parkhaus ist möglich. Foto: Danner

Oberndorf - Die vorzeitige Ausschilderung der Wettestraßen-Sperrung hat am gestrigen Mittwoch für Verwirrung unter den Verkehrsteilnehmern gesorgt. "Wegen Kanalarbeiten im Bereich der Wettestraße, Einmündung Obertorplatz, wird die Straße am Donnerstag, 13., und Freitag, 14. Juni, für den Verkehr gesperrt. Der Verkehr wird talwärts großräumig über Hochmössingen und Weiden nach Oberndorf umgeleitet." So teilte es die Stadtverwaltung per Pressemitteilung und auf ihrer Homepage bereits vergangene Woche mit. Allerdings wurden die Umleitungs- und Durchfahrt-Verboten-Schilder bereits gestern aufgestellt. Die Autofahrer, die sich auf den heutigen Donnerstag eingestellt hatten, waren verunsichert, welche Strecke sie nun nutzen dürfen. Beim Wöhrd knubbelte sich der Verkehr, kurzzeitig gab es ein veritables Chaos.

Ab dem heutigen Donnerstag gilt also jetzt ganz offiziell: Die Strecke bergwärts von Oberndorf zum Lindenhof ist nur geringfügig betroffen, hier wird der Verkehr durch die Oberstadt umgeleitet. Der Busverkehr muss ebenfalls über Hochmössingen umgeleitet werden, so dass der Stadtverkehr der Linie 7415 an diesen beiden Tagen für den Lindenhof ausgesetzt werden muss.

Im Bereich Bahnhof und Neckarvorstadt wird dieser Kurs planmäßig durchgeführt – bis zum Stadtgarten. Die Bürger des Lindenhofes werden gebeten, alternativ die Linie 7414 (Alpirsbach – Oberndorf) zu nutzen. Die Haltestellen auf dem Lindenhof werden wie im Fahrplan ausgeschrieben bedient.

Ausgenommen hiervon ist die Haltestelle Lindenhof talabwärts, diese wird nicht angefahren. Es sei zu beachten, dass die Busse mit einer circa 20-minütigen Verspätung in Oberndorf ankommen werden, heißt es in der Mitteilung.

Auch bei der Linie 7477 Schramberg – Oberndorf ist mit Verspätungen zu rechnen. Pendler oder Menschen, die eine Bahnanbindung benötigen, sollten somit eine frühere Verbindung wählen.

Zwei Fahrten der Linie 7414 (005 und 035 sowie die Gegenrichtung 004 und 042) mit Ankunft Oberndorfer Bahnhof 6.55 und 15.45 Uhr sowie Abfahrt 6.06 und 14.46 Uhr entfallen an diesen Tagen ganz.

Bei den Fahrtrichtungen bergaufwärts von Oberndorf zum Lindenhof bleiben die Verbindungen bestehen. Die Zufahrt zum Parkhaus Wettestraße soll von "unten her" möglich sein.  Nähere Info zu den Fahrplänen finden sich auf der Homepage der Stadt Oberndorf www.oberndorf.de

Artikel bewerten
7
loading

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Marcella Danner

Fax: 07423 78-373

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

1

Kommentar

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.