Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Oberndorf a. N. Kolpingsfamilie bewirtet für einen guten Zweck

Von
Auf der Aspenklause lässt es sich gut feiern. Foto: Kolpingsfamilie

Oberndorf - Die Kolpingsfamilie bewirtete kürzlich bereits zum vierten Mal die Aspenklause auf dem Lindenhof. Die ersten Besucher fanden sich schon früh ein.

Vor der Klause luden aufgestellte Bierbank-Garnituren zum Verweilen ein, und die aufgestellten Sonnenschirme sorgen für den passenden Schutz vor der Sonne. Ebenfalls ganztätig war die Grillstelle befeuert, an der zahlreich das selbst mitgebrachte Grillgut zubereitet wurde.

Gerade über die Mittagszeit gab es lange Schlangen an der Grillstelle, und auf dem Rost war teilweise kein Platz mehr zu finden. Die Kinder erfreuten sich am Stockbrot. Wer nicht grillen wollte, aber trotzdem Lust auf eine heiße Rote oder Bratwurst hatte, konnte diese in der Aspenklause fertig kaufen. Dort wurden auch Kaffee und Kuchen sowie verschiedene gekühlte Getränke angeboten.

Ging es am reichhaltigen Kuchenbuffet am Anfang noch etwas ruhig zu, musste man am Nachmittag Schlange stehen, um ein Kuchenstück zu erwerben. Bis in den Abend hinein war Hochbetrieb rund um die Aspenklause. Vor allem viele Familien mit Kindern nahmen das Angebot gerne an. Während die Eltern gemeinsam einen Plausch hielten, tobten sich die Kinder auf dem Fußballplatz aus.

Für die Verantwortlichen der Kolpingsfamilie war das wieder ein erfolgreicher Tag, der sicherlich im kommenden Jahr seine Fortführung finden wird. Der Erlös fließt komplett in die Aspenklause, da dort laut Kirchengemeinde noch die ein oder andere Sanierungsaktion ansteht. Somit trägt die Kolpingsfamilie nicht nur mit ihren Mittwochsrentern, sondern auch finanziell zum weiteren Erhalt der Aspenklause bei.

Frühlingsfest am 26. Mai mit Bierbrunnen

Knapp eine Woche später traf sich die Kolpingsfamilie dann zur traditionellen Maiandacht in der Bergkapelle. Zwar war diese nicht so gut besucht wie die vergangenen Jahre, die Besucher, die den Weg zur Bergkapelle fanden, erlebten jedoch wieder eine schöne, von Präses Thomas Brehm gestaltete Maiandacht.

Im Anschluss wurde in die Aspenklause geladen, wo es einen Vortrag über eine Kongo-Reise zu hören und zu sehen gab. So gibt es das Traktor-Projekt, mit dem ein Traktor für Pfarrer Jean Lukombo finanziert werden soll, sobald dieser endgültig in den Kongo zurückzieht. Mitglieder des Projektes nahmen die Gelegenheit wahr, und reisten im vergangenen Herbst dort hin, um unter anderem das Heimatdorf von Pfarrer Lumkombo kennenzulernen.

Erstaunt waren die Zuhörer des Vortrags darüber, wie fruchtbar die Böden im Kongo sind und wie kreativ die Kongolesen beim Transportmittel Auto und Lastwagen sind. Auch das Schulsystem und die von viel Musik geprägten und länger dauernden Gottesdienste waren beeindruckend.

Nach dem Erfolg beim Frühlingsfest im vergangen Jahr, hat sich die Kolpingsfamilie Oberndorf entschieden, auch beim diesjährigen Frühlingsfest am 26. Mai einen Bierbrunnen zugunsten des Traktor-Projektes für Pfarrer Jean Lukombo zu bewirten. Zu finden ist der Bierbrunnen am Frühlingsfest-Sonntag von 13 bis 18 Uhr in der Hauptstraße gegenüber der Bushaltestelle. Auf Anfrage unterstützt die Kolpingsfamilie mit der Bewirtung des Bierbrunnens ein Event der Stadt Oberndorf am Freitag, 24. Mai, ab 18 Uhr auf dem Schuhmarktplatz.

Artikel bewerten
0
loading
 

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Marcella Danner

Fax: 07423 78-373

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading