Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Oberndorf a. N. Fleißige Wanderer geehrt

Von
Vorstandssprecher Claus Elsässer bei der Ehrung von Lilia Klassen, Brigitte und Fritz Alperstedt für die Teilnahme an zwölf Wanderungen. Foto: Albverein Foto: Schwarzwälder Bote

An herbstlich geschmückten Tischen im "Gasthaus Wasserfall" traf sich die Albvereinsfamilie zum Jahresausklang.

Oberndorf. Der Einladung der Vorstandschaft waren viele Mitglieder gefolgt. Bei der Begrüßung durch den Teamsprecher Claus Elsässer galt der Dank zuerst den Wanderführern für die in diesem Jahr durchgeführten Wanderungen. Dabei wurde auch lobend der Pressewart Heinz Walter für seine guten Zeitungsberichte erwähnt.

Brigitte Alperstedt aus dem Vorstandsteam ging zuerst auf den Nutzen der Wanderungen für Körper, Geist und Seele ein. In diesem Jahr wurden 14 Wanderungen veranstaltet, davon haben an zwölf Wanderungen drei eifrige Mitglieder teilgenommen: "Lilia Klassen, Brigitte und Fritz Alperstedt". Bei elf Wanderungen mit dabei waren Irmgard Elsässer und Manfred Ade. Dafür erhielten die fünf Wanderer jeweils einen Gutschein für eine Freifahrt. An zehn Wanderungen nahmen Teil: Evelyn Sauter, Claus Elsässer und Gisela Ade. Ein Getränkepräsent war eine kleine Aufmerksamkeit dafür.

Unter den Mitgliedern ist eine Wanderin besonders hervorzuheben, nämlich Erika Däuble, die fast zu jeder Wanderung von Stuttgart mit dem Zug nach Oberndorf kommt, außerdem organisiert sie mit ihrem Sohn Rainer jedes Jahr eine Wanderung im Stuttgarter Raum.

Erinnerungen werden zum Leben erweckt

Zum Abschluss dieser Ehrungen war es Claus Elsässer ein Bedürfnis, das Vorstandsehepaar Alperstedt für seine vielen Aktivitäten zu würdigen und ein besonderes Präsent dafür zu überreichen.

Ehe man das Wanderjahr 2020 mit Terminen vorstellte, ging Wanderwart Fritz Alperstedt auf die vergangenen Wanderungen ein. Bis auf die etwas problematische Tour durch die Wutachschlucht sind alle Wanderungen mit guter Beteiligung erfolgreich abgelaufen. In diesem Jahr wurden zusätzlich erstmals auch sechs Mittwochswanderungen angeboten, die guten Zuspruch fanden.

Anmeldung bis März nächsten Jahres möglich

Danach hatte Roland Lind die Aufgabe übernommen, in einer Bildershow mit den nötigen Erklärungen die etwa 200 Fotos vom abgelaufenen Wanderjahr vorzuführen. Hierbei wurden Erinnerungen und Episoden von den Wanderungen wieder zum Leben erweckt.

Die für 2020 geplante Wanderwoche vom 4. bis 9. Juli in die Fränkische Schweiz wird zusammen mit dem Sulzer Albverein durchgeführt. Dazu wurden gedruckte Flyer verteilt, auf denen das Anmeldedatum abzulesen war: 16. März 2020 bei der Busfirma Müller in Bösingen.

Gutes Essen und Trinken bildete den Abschluss des gemütlichen Nachmittags vom Oberndorfer Albverein. Mit den besten Wünschen für ein erfolgreiches Wanderjahr 2020 wurden die Gäste vom Vorstandsteam verabschiedet.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.