Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Oberndorf a. N. Eine Wanderung mit Gott

Von
Konfirmanden der evangelischen Kirchengemeinde Boll-Bochingen. Foto: evangelische Kirchengemeinde

Oberndorf-Boll/-Bochingen. Wie jedes Jahr waren die Konfirmanden der evangelischen Kirchengemeinde Boll-Bochingen mit ihren Gästen sowie Pfarrerin Friederike Heinzmann und Pfarrer Jeschua Hipp für ihre Konfirmation zu Gast in der Stadtkirche in Oberndorf.

Gemeinsam mit den Konfirmanden aus Aistaig hatten sich die Jugendlichen auf ihre Konfirmation vorbereitet. Während des Konficamps, des Unterrichts, der Konfiübernachtung und der gemeinsamen Nachmittage wuchs die Gruppe zusammen.

Die Konfirmationsfeier bildete nun den feierlichen Abschluss. Fünf Mädchen und ein Junge bekannten sich in ihrem Konfirmationsgottesdienst zu Gott.

Rucksack wird gepackt

Gemeinsam mit Pfarrerin Heinzmann ließen die Konfirmanden das Jahr Revue passieren, indem ein Rucksack für die Wanderung mit Gott gepackt wurde. In diesen wurde allerlei Nützliches für die Wanderung gelegt. Mit weiteren Symbolen wies Pfarrerin Heinzmann darauf hin, dass auch Gott das Seine hinzufügt. Am Ende erhielten die Konfirmanden einen Kompass, der wie Gott den Weg durch das Leben weist.

Feierlich wurden die Konfirmanden gesegnet. Musikalisch wurde der Gottesdienst abwechslungsreich von Lisa Staiger (Gesang), Annette Hirschmann (Violine) und Ellenruth Fichtner (Orgel) gestaltet. Gegen Ende überreichten die Jugendlichen als Zeichen des Dankes Blumen an die Musikerinnen und ihre Eltern.

Artikel bewerten
3
loading

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Marcella Danner

Fax: 07423 78-373

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.