Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Oberndorf a. N. Ein Wochenende im Donautal

Von
Die Übungsleiterinnen des Turnvereins genießen den Ausflug ins Donautal. Foto: Turnverein Foto: Schwarzwälder-Bote

Oberndorf. Zum zweiten Mal unternahmen die Übungsleiterinnen des Kinderturnens des Turnvereins Oberndorf einen Ausflug übers Wochenende.

Der Weg führte die sechs teilnehmenden Frauen dieses Mal ins Donautal, wo sie am späten Nachmittag zunächst einmal beim Kloster Beuron Halt machten.

Anschließend bezogen sie im ehemaligen Wasserspeicher des Bahnhofs Hausen im Tal Quartier. Nach einem leckeren Abendessen in einem ortsnahen Lokal saß man bis spät in die Nacht in geselliger Runde zusammen.

Am nächsten Morgen machte sich die Gruppe nach einem gemütlichen Frühstück auf eine 14 Kilometer lange Wanderung. Diese führte von Hausen im Tal nach einem gewaltigen Anstieg vorbei am Schloss Werenwag zu mehreren tollen Aussichtspunkten. Und obwohl es zu Beginn in Strömen geregnet hatte, konnte man die herrliche Aussicht ins Donautal hinein genießen. Später zeigte sich sogar noch die Sonne, und nach einer kurzen Einkehr kam die Gruppe am späten Nachmittag in Beuron an, von wo es dann wieder mit dem Zug zum Ausgangspunkt zurückging.

Der Abend gestaltete sich ähnlich wie am Vortag, und nachdem am nächsten Morgen die Bleibe wieder auf Vordermann gebracht war, fuhr man nach Neuhausen ob Eck, wo an diesem Sonntag eine Kirbe stattfand. Mittelalterliches Treiben, Kunsthandwerkermarkt und Ackerbau aus früheren Zeiten ließen die Stunden wie im Fluge vergehen.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.