Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Oberndorf a. N. Die Wildesten holen den Turniersieg

Von
20 Mannschaften nehmen am Schulhandballturnier teil und kämpfen um den Sieg. Am Ende holen ihn die "Wild Warriors" und die "Wilden Spaghettis". Fotos: Wagner Foto: Schwarzwälder-Bote

Es war bereits das sechste Schulhandballturnier, das die HSG Neckartal in der Neckarhalle für die Sechstklässler aller Oberndorfer Schulen veranstaltete.

Oberndorf. Schon nach dem Anmeldeschluss wurde mit 20 Mannschaften ein neuer Teilnehmerrekord vermeldet. Die elf Teams der Jungen und neun der Mädchen sorgten für gute Stimmung in der Halle.

Harry Böß als Leiter der HSG Neckartal begrüßte rund 150 Jugendliche in der Halle und bot mit seinem Team auch einen Geschicklichkeitsparcours an. Hier galt es unter anderem, prellend eine Reifenbahn, eine Langbank und Slalomstangen zu überwinden.

Beim anschließenden Zielwurf war Treffsicherheit gefragt. Als Tagesbeste freuten sich Nelle und Edwin über einen schönen Preis. Die elf Mannschaften bei den Jungs wurden in zwei Vierer- und eine Dreiergruppe aufgeteilt. Nach den Vorrundenspielen wurden jeweils die Gruppen-Dritten, die Gruppen-Zweiten und die Gruppen-Ersten wieder in Dreigruppen eingeteilt, um so die Endrundenspiele zu bestreiten.

Nachdem die "Ghostrider" (Gymnasium 6a) mit drei Siegen durch die Vorrunde kamen, zogen sie gegen "Virtus Pro" (Realschule 6b) und die "Wild Warriors" (Realschule 6c) den Kürzeren. Im letzten Spiel der Jungs ging es zwischen "Virtus Pro" und den "Wild Warriors" um den Turniersieg. Unter den lautstarken Anfeuerungen der Mitschüler war das Endspiel mit 9:1 eine klare Sache für die "Wild Warriors".

"Wilde Spaghettis" siegen

Im Turnier der Mädchen spielte in zwei Vorrundengruppen Jeder gegen Jeden. Nach insgesamt 16 Spielen standen in der Gruppe A die "Crazy Kroogis" (Gymnasium 6b) als Gruppensieger vor den "Unicorngirls" (Realschule 6b) und den "Pizza Girls" (Gymnasium 6a) als Gruppensieger fest. In der Gruppe B konnten sich nach fairen und spannenden Spielen die "Wilden Spaghettis" (Gymnasium 6c) vor den "Verrückten Tieren" (Realschule 6a) und den "Sternchen" (Realschule 6c) durchsetzen. Im Spiel um Platz sieben besiegten die "Unicorns" (Realschule 6a) die "Crazzy Girls" (Realschule 6c) denkbar knapp mit 5:4. Den fünften Platz schnappten sich die "Sternchen" mit 5:1 gegen die "Pizza Girls" und im Spiel um Platz drei setzten sich die "Verrückten Tiere" in einem wahren Krimi mit 3:2 gegen die "Unicorngirls" durch. In einem laut bejubelten Endspiel machten die "Wilden Spaghettis" beim 7:1-Sieg kurzen Prozess mit den "Crazy Kroogies" und konnten sich somit über den Turniersieg freuen.

Bei der Siegerehrung lobte Harry Böß die Leistungen der Spieler, zeigte sich erfreut über die fairen Spiele und die tolle Stimmung in der Halle und überreichte den Mannschaften Urkunden und ein kleines Geschenk.

Die Spiel- und Turnierleitung wurde komplett von Jugendspielern der HSG gestellt. Alle Teilnehmer des Schulhandballturnier und deren Freunde und Geschwister können sich für ein Handball Schnuppertraining in den Osterferien per E-Mail anmelden.

Das Schnuppertraining findet am Donnerstag, 20. April, von 14 bis 16 Uhr in der Neckarhalle statt und soll allen Interessierten den Handballsport nochmals näher bringen.

Weitere Informationen: www.hsg-neckartal.de

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Marcella Danner

Fax: 07423 78-373

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.