Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Oberndorf a. N. Der Behördengang wird jetzt zum Kunsterlebnis

Von
Die Künstlerin Martina Gorzellik mit Stadtrat Dieter Rinker, der die Gäste begrüßte. Foto: Wagner Foto: Schwarzwälder-Bote

Oberndorf (idi). In seiner Funktion als ehrenamtlicher Stellvertreter von Bürgermeister Hermann Acker begrüßte Stadtrat Dieter Rinker in der Klosterbau-Galerie des Rathauses die Gäste der Ausstellungseröffnung von Martina Gorzellik zum Thema "Lichtspiele".

Rinker betonte, dass die Räume im Rathaus ein ideales Forum für Kreative aus der Region seien, um ihre Kunst einer breiten Öffentlichkeit näher zu bringen. Der Behördengang werde dadurch zum Kunsterlebnis. Die Fotos von Martina Gorzellik würden wörtlich ein neues Licht in die Klosterbau-Galerie bringen, was einer Amtsstube sicherlich gut tue, führte er weiter aus. Rinker zitierte den Schriftsteller Karl-Heinz Deschner, der Licht als seine Lieblingsfarbe bezeichnete. Die Künstlerin bedankte sich bei der Stadtverwaltung dafür, dass man ihr die Klosterbau-Galerie für ihre Werke zur Verfügung stellt und dem Klarinettentrio der Karg-Elert-Musikschule für die musikalische Umrahmung der Vernissage.

Gorzellik vermittelte ihren Gästen, dass sie hier in der Serie "Lichtspiele" mit Ausprägungen natürlichen und künstlichen Lichts gearbeitet habe. Erstmals sei auch die Serie "HimmelBlau" zu sehen, die das Spannungsfeld zwischen von Menschen geschaffenen Objekten und der Natur zum Thema habe.

Die Gäste waren offensichtlich sehr beeindruckt von den ausgestellten Werken, die meist menschenleer das Licht in einer ganz neuen Dimension erscheinen lassen.

Weitere Informationen: Die Ausstellung dauert noch bis Freitag, 27. Mai, und ist montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr geöffnet.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.