Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Oberndorf a. N. Blutegel der "Renner"

Von
Leiten die Geschicke der Diabetiker-Selbsthilfegruppe: im Bild der Vorstand mit Bürgermeister Hermann Acker. Zum Team gehört außerdem Petra Bock. Foto: Verein Foto: Schwarzwälder Bote

Oberndorf. Wer hätte das gedacht? Der "Renner" bei den Vortragsabenden der Diabetiker-Selbsthilfegruppe Oberndorf und Umgebung im abgelaufenen Jahr war die Infoveranstaltung über die Blutegeltherapie, gefolgt vom Thema "Gesichter der Demenz". Aber auch die übrigen Abende waren gut besucht.

So berichtete es Vorsitzender Klaus Lengfeld bei der Mitgliederversammlung. Etwas enttäuscht war er darüber, dass nur wenige Mitglieder den Weg in die Cafeteria des Krankenhauses Oberndorf gefunden hatten, gilt doch die Jahresversammlung als wichtigstes Organ des Vereins. Bürgermeister Acker meinte dagegen, dies zeige, dass diejenigen, die fehlten, zufrieden mit der Arbeit des Vorstands seien.

Zufrieden waren auf jeden Fall die Anwesenden. Die Berichte wurden akzeptiert, vor allem die gut und erfolgreich von Sigrid Teschner geführte Kasse fand Gefallen.

Das neue Programm für 2020 steht fest und wurde vom Vorsitzenden vorgetragen. Neben spezifischen Diabetes-Themen gibt es viele allgemein-informative Vorträge wie Sturzprophylaxe, häuslicher Notfall oder Pflegebedürftigkeit. Beim Thema Ernährung wird das Augenmerk auf den Hafer gelegt, auch im Hinblick auf Schilddrüsenerkrankungen. Ein besonderes Schmankerl dürfte die Ausfahrt im Juli werden, da wird die Rundfunkanstalt in Baden-Baden besucht.

Artikel bewerten
7
loading

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Marcella Danner

Fax: 07423 78-373

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.