Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Oberndorf a. N. Beim TSV ist weiter Vielfalt Trumpf

Von
Bildunterschrift: Josef Endreß (links) wurde für 25-jährige Mitgliedschaft mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. Diana Oppold wurde als Protokollführerin ver­abschiedet. Das Amt übernimmt jetzt ihr Mann Frank. Foto: Wössner Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Werner Wössner

Oberndorf-Aistaig. Vorstand und viele Übungsleiter des Turn- und Sportvereins Aistaig sind das ganze Jahr über bemüht, für Kinder, Jugendliche und Erwachsene die Möglichkeit zu bieten, sich im Rahmen der Übungsnachmittage und -abende sportlich zu betätigen.

Welch zeitlicher Aufwand und wie viel Idealismus dafür notwendig sind, ging aus den Berichten hervor, die bei der Hauptversammlung seitens der Vorstands und der Abteilungsleiter vorgetragen wurden. Doch nicht nur das sportliche Geschehen gilt es zu organisieren. Die Verant­wortlichen in der Vereins- führung sind auch gezwungen, wirtschaftliche und gesellige Veranstaltungen zu organisieren, um die nötigen finanziellen Mittel zusammen zu bekommen, damit der Spielbetrieb der Fußballmannschaften und die Turnwettkämpfe abgewickelt werden können. Die Vorstands- mitglie­der müssen sich dazu noch als Übungsleiter, Kampfrichter oder Schiedsrichter engagieren.

Da sei es schon erfreulich, wenn man seitens der Stadt und Gemeinde Unter­stützung und finanzielle Hilfe erwarten dürfe, sagte Vorsitzender Michael Schoch, der sich besonders über die Erstellung des Minispielfelds freute. Als Unterbau zum Fußball habe man das WSLB-Projekt "Schule – Verein" auch 2010 wieder durchgezogen. Dank wirtschaftlicher Initiativen präsentierte Hauptkassierer Karl Trick eine zu­friedenstellende Bilanz.

Die Kooperation im Fußball mit Hochmös­singen laufe sowohl im aktiven wie im Jugendbereich optimal, betonten Abtei­lungsleiter Frank Blocher wie auch Jugendleiter Wolfgang Reichle. Bernadette Wagner berichtete über das Turnen im Kinder- und Jugendbereich. Sie wartete mit einem breiten Spektrum von Aktivitäten auf. Vom Mut­ter- und-Kind-, Vorschul- und allgemeinem Kinderturnen bis zur Leistungs­gruppe Geräteturnen reicht das Angebot. Ferner gibt es noch das Frauen- und Jedermannsturnen sowie die Line-Dance-Gruppe.

Es sei aller Anerkennung wert, was der Turn- und Sportverein an Leistungs- und Breitensport den Mitgliedern biete, lobte Ortsvorsteher Jörg Schittenhelm die Arbeit und das Engagement des Vorstands.

Im Amt des Protokollführers löst Frank Oppold seine Frau Diana ab. Anson­sten bleibt alles wie bisher. Frank Blocher zweiter Vorsitzender, Wolfgang Reichle Jugendleiter, Mirjam Benning Turnwartin, Jens Hezel Beisitzer der Aktiven, Peter Wössner Beisitzer der Passiven, Reiner Wössner Platzkassierer, Conny Schroeder Pressewart, Erwin Vidovic und Georg Hütter Kassenprüfer. Fritz Lehmann, Karl Link und Volker Oppold bilden das Schiedsgericht. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Josef Endreß, Bernd Pfeiffer, Dirk Hof­gärtner, Thomas Graf und Stefan Glück mit der silbernen Ehrennadel geehrt.

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Marcella Danner

Fax: 07423 78-373

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.