Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Oberndorf a. N. Auf der "längsten Kunstmeile Baden-Württembergs" bietet auch Oberndorf kulturelle Impressionen

Von
Foto: Schwarzwälder-Bote

Beim Aktionstag "Rad und Kunst", bei der Radler mit einer Schwäche für Ästhetik sowohl in den Ausblicken der Neckar-Rad-Tour, als auch im Anblick der Werke regionaler Künstler schwelgen konnten, war am gestrigen Sonntag auch Oberndorf ein wichtiger Stopp. In der Hauptstraße der Oberstadt öffneten Heidi Gruber-Römpp, Brigitte Günther und Romana Glunk ihr frisch eingerichtetes Atelier für Kunstinteressierte (links). Diesen bot sich damit die ideale Möglichkeit, mit den Schöpferinnen persönlich über ihre Gemälde zu sprechen. Wenige Fahrradminuten weiter im Irslenbach wurde den Besuchern sogar ein kulturelles Rahmenprogramm geboten: Vor dem ebenfalls noch recht neuen Atelier von Friederike Schleeh und ihrem Ehemann Jens Hogh-Binder gab es im Anschluss an ein Klarinettenkonzert von Miriam Holzer und Jana Klink noch eine artistische Darbietung von Jan und Timo Hirschmann vom Zirkus Konfetti. Mit ihrer Einradshow bewiesen sie viel Gleichgewichtssinn und hätten thematisch kaum etwas Passenderes zum Motto des Kunst-Sonntags zeigen können. Fotos: Vera Danner

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Marcella Danner

Fax: 07423 78-373

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.