Beim "Pannenkurs für Frauen" bleibt nicht aus, auch einen Blick unter die Motorhaube zu werfen. Foto: Wössner Foto: Schwarzwälder-Bote

ACE Schwarzwald-Baar-Rottweil lädt zu speziellem Pannenkurs / Günther Grossmann erklärt

Von Werner Wössner

Oberndorf. Zu einem "Pannenkurs für Frauen" hatte jüngst der Auto-Club Europa (ACE), Bezirk Schwarzwald-Baar-Rottweil, eingeladen. Kreisvorsitzender Uwe Witfer und ACE-Kreisvorstandsmitglied Gerd Burger begrüßten dazu im Oberndorfer Autohaus Grossmann rund 20 Teilnehmerinnen, die in zwei Kursen von Günther Grossmann mit den am häufigsten auftretenden Pannen am Auto vertraut gemacht wurden.

Die einzelnen Themen, auf die Grossmann besonders einging, waren "Reifenschaden", was tun, wenn plötzlich während der Fahrt die "gelbe Motor-Warnleuchte aufleuchtet?" oder die "Motortemperatur zu hoch ist?" Der Fachmann ging im Detail auf die verschiedenen Ursachen ein, gab Tipps, wie man sich im Ernstfall zu verhalten hat – auch um weitere Schäden zu vermeiden – und machte auch deutlich, dass nur durch richtiges und überlegtes Vorgehen man sich selbst vor Verletzungen schützen kann.

Auf Fragen aus dem Kreis der Teilnehmerinnen, insbesondere zum richtigen Verhalten bei Pannen auf Bundesstraßen und Autobahnen, sowie das Auffinden von Werkzeugutensilien, Wagenheber und Abschlepphaken, gab der Referent ausführliche sowie informative Antworten und gab dazu nützliche Tipps. Abgeschlossen wurde der rund einstündige Vortrag mit Tipps beim Abschleppen und ergänzenden Ausführungen zu "Sofortmaßnahmen am Unfallort".